Gwyneth Paltrow sah nackt schon mal besser aus

gwyneth paltrow sah nackt schon mal besser aus

Für Filmrolle aß sich Gwyneth Paltrow ekelig

©WENN.com

Was Stars nicht alles für eine Filmrolle tun! Die einstige Makrobio- und Rohkosttante Gwyneth Paltrow ließ für ihren Part als trinksüchtige Country-Sängerin in Love don’t let me down Unmengen Frittiertes wie auch Alkohol in ihren Magen wandern. Das Ergebnis: Wenn sie gerade in den Spiegel schaut, graut ihr ein wenig, verrät sie in der Mai-Ausgabe von Harper’s Bazaar. Wenn sie sich mit damals vergleicht, als sie Iron Man 2 drehte und jeden Tag wie wild Sport trieb – auweia, hadert die zierliche Schauspielerin und macht sich an Gewichtsverlust und Detox von all den bösen Lebensmitteln.Komplexe hatte sie während der Dreharbeiten auch, weil sie vor ihrem Mann Chris Martin die Gitarre spielen musste, denn immerhin sei der ja in einer der erfolgreichsten Roch-Bands der Welt. Der war aber jedoch eine totale Unterstützung, und überhaupt sei er so liebevoll und ein echter Volltreffer, schwärmt sie.Hoffentlich unterstützt der Coldplay-Sänger sie demnächst auch in den Bemühungen, die angefutterten Pfunde wieder los zu werden, wenngleich er es doch genossen haben muss, mal ein Bier und ein paar Fritten mit seiner Ehegattin zu teilen. Und ganz ehrlich, während Gwyneth Paltrow neulich noch in Schokoladeneis- und Brathuhnträumen schwelgte, wirkte sie viel entspannter als üblicherweise auf der ultragesunden Diät. Vielleicht sollte sie sich doch einfach an den Anblick im Spiegel gewöhnen und sich etwas locker machen? Was meint ihr, ein paar Kilos extra können ihr doch nicht schaden, oder?

Kategorien: