Haartrend 2015: Werden wir jetzt alle platinblond?

plantinblond
Kim Kardashian auf der Pariser Fashion Week mit plantinblondem Haar
Foto: Instagram

Kim Kardashian hat es schon getan, Jared Leto auch: Werden wir jetzt alle platinblond? Ganz Hollywood will auf einmal knallig blond werden. Ist das etwas der Haartrend für den Frühling? Falls Sie sich dem Blond-Trend anschließen wollen, haben wir die besten Tipps um sich die Haare zu blondieren.

Sie wollen sich die Haare zuhause blondieren? Gar nicht so schwer. Sie sollten nur wissen wie.

1. Überlegen Sie sich, wie blond sie wirklich werden wollen. Platin oder lieber natürlicher? Das hängt auch vom Hauttyp ab. Sind sie sehr gebräunt, kann Platinblond schnell billig wirken. Hier passen natürliche Blondtöne besser.

2. Achten Sie auf die Qualität der Farbe: Da eine Blondierung generell das Haar strapaziert, sollten Sie hier auf eine qualitativ hochwertige Coloration setzen.

3. Ganz blond oder doch lieber Strähnen? Falls Sie vorhaben sich ganz zu färben, sollten sie in den Längen anfangen mit der Blondierung und dann den Ansatz färben. Strähnchen lassen Sie sich besser beim Frisör machen.

Jared Leto im ganz neuen Platinblond-Look

Extra Pflege für blondes HaarFür Schummel-Blondinen gilt: Einmal die Woche eine Haarkur ist gehört zum Pflichtprogramm. Jede Blondierung beansprucht blondes Haar.

Die Schuppenschicht wird beim Färbevorgang chemisch geöffnet um die natürlichen Farbpigmente zu entziehen. Durch diesen Prozess werden die Haare spröde und trockener. Styling-Produkte speziell für blondes Haar wirken dem entgegen und spenden Blondschöpfen eine Extra-Portion Pflege.

Sonderbehandlung für Naturblondies: Schon gewusst? Nur 2 Prozent der Weltbevölkerung sind blond. Und die seltenen Lichtgestalten bedürfen ganz besonderer Pflege. Nach der Haarwäsche gilt: Auf keinen Fall sofort kämmen, sondern damit warten, bis das Haar trocken ist.

Im nassen Zustand bricht blondes Haar beim Kämmen nämlich schneller als trockenes. Um es zu entwirren am besten einen grobzinkigen Kamm anstatt einer Bürste verwenden. Haaröle verwöhnen nach der Wäsche mit Lipiden, Vitaminen und ungesättigten Fettsäuren.

Kategorien: