Hackbällchen wärmen die Seele! Leckere Rezepte

hackbaellchen2
Hackbällchen können auch anders: Drei leckere Ideen mit Hackbällchen!
Foto: RFF

Gelinggarantie

 

 

Hackbällchen mal anders. Ob würzig überbacken, pikant gefüllt oder edel im Risotto - glücklich machen sie alle ...

 

 

Hackbällchen Rezepte

 

Überbackene Hackbällchen in Tomatensoße

Lasagne 2.0 - hier haben wir die Nudeln einfach weggelassen und servieren Ihnen die herzhaften Hackbällchen in einer Komposition aus Salbei, Tomaten und Käse.

Zutaten (4 Personen)

1 Zwiebel,1 Knoblauchzehe,4 EL Öl,1 EL Tomatenmark,2 Dosen (à 425 ml) stückige Tomaten,Salz,Pfeffer,2 EL heller Balsamico-Essig,3 Stiele Salbei,800 g gemischtes Hackfleisch,2 Eier (Größe M),50 g Semmelbrösel,Rosenpaprika,100 g geriebener Gruyère-Käse, Fett für die Form

Zubereitung

1. Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Tomatenmark anschwitzen. Tomaten zugeben und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.

2. Salbeiblätter von den Stielen zupfen und hacken. Hack, Eier, Semmelbrösel und Salbei, bis auf etwas zum Garnieren, vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Aus der Hackmasse ca. 24 walnussgroße Bällchen formen. 2 EL Öl erhitzen und die Hackbällchen darin unter Wenden ca. 5 Minuten goldbraun braten.

3. Auflaufform (23 x 35 cm) ausfetten. Hälfte der Tomatensoße einfüllen, Hackbällchen in die Form geben und mit der restlichen Tomatensoße übergießen. Mit geriebenem Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C) ca. 20 Minuten goldgelb backen. Mit restlichem Salbei bestreuen.

Hack-Pilz-Risotto mit Thymian

Sagenhaft lecker! Hackbällchen mit herrlichem Steinpilzfond, Parmesan und frischem Thymian ein echter Treffer!

Zutaten (4 Personen)

30 g getrocknete Steinpilze,3 Schalotten,2 EL Olivenöl,250 g Risottoreis,150 ml Gemüsebrühe,200 ml Weißwein (z. B. Grüner Veltliner von Lenz Moser),1 Scheibe Toastbrot,1 Zwiebel,1 Knoblauchzehe,400 g gemischtes Hackfleisch,1 Ei (Größe M),1 gestrichener TL Tomatenmark,100 g frisch geriebener Parmesan,Salz,Pfeffer,2 EL Öl,80 g getrocknete Soft-Tomaten,2 EL Crème fraîche, 6 Stiele Thymian

Zubereitung

1. Steinpilze ca. 20 Minuten in 400 ml lauwarmem Wasser einweichen. Schalotten fein würfeln. Steinpilze abgießen und ca. 150 ml Flüssigkeit auffangen.

2. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Schalotten darin unter Wenden glasig dünsten. Reis zugeben, kurz mit anschwitzen. Nach und nach Steinpilzfond, Brühe und Wein zugießen, dabei ab und zu umrühren. (Flüssigkeit immer erst zugießen, wenn der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat). Insgesamt 30-35 Minuten garen.

3. Toastbrot klein würfeln. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und mit Hack, Ei, Toastbrot, Tomatenmark und 50 g Parmesan verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ca. 16 Bällchen formen. Öl in einer Pfanne erhitzen und Bällchen darin ca. 10 Minuten braten.

4. Tomaten in grobe Stücke schneiden. Crème fraîche, restlichen Parmesan, Steinpilze und Tomaten unter das Risotto heben. Thymianblätter von den Stielen zupfen. Risotto und Hackbällchenauf Tellern anrichten. Mit Thymian garnieren.

Gefüllte Klopse mit Möhrengemüse

Hiervor zieht sogar der Herbst seinen Hut - leicht karamellisierte Rübenvielfalt trifft panierte Hackbällchen mit flüssigem Käsekern ... Ein Gedicht!

Zutaten (4 Personen)

½ Brötchen (vom Vortag),1 Zwiebel,500 g gemischtes Hackfleisch,2 Eier (Größe M),2 TL mittelscharfer Senf,Salz,Edelsüß-Paprika,Pfeffer,12 Mini-Mozzarellakugeln,1 kg gemischte bunte Möhren,2 EL Macadamianusskerne,100 g Panko (japanische Brotflocken),3 EL Mehl,5 EL Öl,2 EL Butter,2 EL Ahornsirup,2 EL Haselnusskerne, ½ Bund Petersilie

Zubereitung

1. Brötchen einweichen. Zwiebel fein würfeln. Brötchen ausdrücken. Hack, Brötchen, 1 Ei, Senf und Zwiebel verkneten. Mit Salz, Paprika und Pfeffer abschmecken. Aus der Hackmasse ca. 12 kleine Frikadellen formen. Jeweils 1 Mozzarellakugel in die Mitte geben und zu Bällchen formen.

2. Möhren inkl. Grün erst der Länge nach und dann quer halbieren. In kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten garen. Macadamianüsse grob hacken und mit Panko mischen. 1 Ei verquirlen. Bällchen in Mehl, Ei und der Nuss-Panade wenden und in Öl bei mittlerer Hitze 5-7 Minuten braten.

3. Butter in einer Pfanne schmelzen. Möhren abtropfen lassen, in die Pfanne geben und ca. 2 Minuten braten. Kurz vor Ende der Bratzeit Ahornsirup dazugeben und karamellisieren lassen.

4. Haselnüsse grob hacken. Petersilienblätter von den Stielen zupfen und grob hacken. Petersilie und Haselnüsse unter das Gemüse heben. Möhren mit Hackbällchen auf Tellern anrichten. Dazu schmeckt ein Schmand-Dip.

Ihr habt Lust auf mehr? Kalorienarme Gerichte mit Hack und Gemüse.

Kategorien: