Hält Ihre Sonnencreme, was sie verspricht?

sonnencreme
Regelmäßiges Eincremen ist besonders wichtig
Foto: iStock

Vorsicht vor falschem Sonnenschutz

Sonnenschutz ist wichtiger denn je, denn viel zu oft unterschätzt man die Kraft der Sonne. Daher ist es auch bei kurzen Spaziergängen unbedingt nötig, sich einzucremen. Doch was passiert, wenn Ihr Sonnenschutzmittel versagt?

Es ist unglaublich, aber in den letzten Jahren erkrankten mehr Menschen an Hautkrebs als an Brust-, Lungen- und Prostatakrebs zusammen. Daher sollte man sich auch intensiv mit dem Thema Sonnenschutz auseinandersetzen. Eine schockierende Testreihe ergab jetzt, dass ein Drittel der getesteten „wasserfesten“ Sonnenschutzmittel nicht einhalten, was sie versprechen.

In der Studie wurden 34 Sonnenschutzmittel bei verschiedenen Probanden getestet. Nachdem die Testpersonen sich eingecremt hatten, gingen sie ins Wasser und blieben so lange darin, wie der Sonnenschutz laut Hersteller halten würde. Anschließend wurde mithilfe von ultraviolettem Licht getestet, ob der Sonnenschutzfaktor immer noch funktioniert.

Von 34 getesteten „wasserfesten“ Sonnenschutzmitteln fielen 11 durch!

11 Sonnencremes (das entspricht etwa 32 Prozent) konnten nach dem Wasserbad nur noch einen Schutz zwischen 16 und 70 Prozent gewährleisten. „Das bedeutet nicht, dass Sonnenschutzmittel nicht schützen, aber Sie bekommen wahrscheinlich nicht den Schutz, den Sie erwarten“, so ein Mitarbeiter.

Was allerdings noch viel erschreckender ist: Viele Menschen wenden schon zu Beginn des Sonnenbades nicht genügend Sonnenschutz an, wodurch die Chancen auf umfassenden Schutz noch mehr sinken. „Studien haben gezeigt, dass die meisten Menschen weniger als die Hälfte des notwendigen Sonnenschutzes auftragen“, erklärt der Experte Joshua Zeichner.

Zusätzlich haben auch eine Vielzahl anderer Faktoren negativen Einfluss auf den Sonnenschutzfaktor. Zeichner meint: „Tragen Sie Ihren Sonnenschutz nie in Gegenwart starker Sonneneinstrahlung auf, denn dadurch verändert sich die chemische Zusammensetzung. Deshalb rate ich immer zu einem hohen Sonnenschutzfaktor, da Sie auch bei zu geringer Menge oder falschem Auftragen besser geschützt sind.“

Achten Sie demnächst also darauf, sich richtig gegen die Sonneneinstrahlung zu schützen. Cremen Sie sich nach jedem Wasserbad und spätestens nach 90 Minuten erneut ein und setzen Sie sich gelegentlich auch mal in den Schatten. Dann wird das Sonnenbaden zu einem tollen Erlebnis.

Diese 10 Mythen über Sonnenschutzmittel haben Sie mit Sicherheit auch schon gehört.

Kategorien: