HygieneHändewaschen mit Seifenstück: Achtung, Bakterien-Alarm!

Seife Händewaschen Hygiene Bakterien
Sauber, sauber! Wirklich? Auf Seite können sich Bakterien ansammeln
Foto: iStok
Inhalt
  1. Hände waschen mit Seife: gelernt ist gelernt
  2. … Denn wir greifen mit dreckigen Händen zu Seife
  3. Studie: Flüssigseife ist besser als Seifenstücke
  4. Feuchtigkeit und Keime: Die zwei mögen sich

Du hast Angst vor Ansteckung und wäscht dir deshalb oft die Hände? Richtig so. Aber auf Seifen können sich Keime ablagern. Sind Seifen Bakterienschleudern?

 

Hände waschen mit Seife: gelernt ist gelernt

Gehörst du auch zu den Menschen, die sich regelmäßig die Hände waschen? Du reinigst deine Hände natürlich, nachdem du auf der Toilette warst. Wenn du von draußen herein kommst. Oder falls gerade die große Erkältungswelle rollt.

Denn wir haben alle gelernt: Hygiene ist der beste Schutz gegen Infektionen. Das bekommen wir alle schon als kleine Kinder eingetrichtert. Jetzt kommt leider eine gemeine Nachricht für dich: Seifen können echte Dreckschleudern sein.

 

… Denn wir greifen mit dreckigen Händen zu Seife

Eigentlich fast logisch – wenn wir unsere Hände waschen, sind sie vorher natürlich meistens dreckig. Während des Kochens zum Beispiel wollen wir Speisereste abspülen. Also nehmen wir das Stück Seife in die Hand. Und genau in diesem Moment passiert es: Wir verunreinigen die Seife mit den Keimen, die an unseren Händen kleben. 

 

Studie: Flüssigseife ist besser als Seifenstücke

Tatsächlich warnt eine Studie davor, sich in der Öffentlichkeit mit verunreinigtem Seifen anzustecken. Das Ergebnis der Untersuchung zeigt aber auch, dass Flüssigseife weniger stark kontaminiert ist als Seife, die in Stücken ausliegt. 

 

Feuchtigkeit und Keime: Die zwei mögen sich

Bakterien können sich besonders gut auf Seifenstücken halten, wenn diese feucht sind. Gerade wenn die Seifenablage selten gereinigt wird, könnte das zum Problem werden. Unser Tipp: Reinige die Seifenablage so oft es geht mit heißem Wasser und lasse sie gründlich abtrocknen. Dann fühlen sich die Bakterien dort auch nicht mehr wohl.

 

Wie du dir die Hände richtig wäscht, und worauf du dabei achten musst, erklärt dieses Video.

 

Willst du aktuelle News von Wunderweib auf dein Handy bekommen? Dann trag' dich schnell in unserem WhatsApp-Newsletter ein!
 

Kategorien: