Halawa Enthaarung: Das Rezept

beine waxen
Glatte Beine gehören im Sommer einfach dazu. Halawa ist der hautschonende und sanfte Weg zur haarloser Schönheit
Foto: Fotolia

Zuckriges Halawa zum Enthaaren

Ursprünglich kommt Halawa aus Ägypten. Es ist ein klebriges Zuckerwachs und ausgesprochen effektiv.

Und so wird Halawa gemacht - das Rezept:

100 g Zucker, 10 ml Wasser und 30 ml Zitronensaft unter Rühren so lange erwärmen, bis sich eine Masse gebildet hat, die in Farbe und Konsistenz an flüssigen Honig erinnert.

Das dauert eine Weile. Vorsicht: Die Masse wird extrem heiß.

Deswegen vor Gebrauch unbedingt abkühlen lassen.

Das Halawa wird so warm wie möglich in Wuchsrichtung mit einem Spatel oder Löffel auf die zu enthaarende Körperstelle aufgetragen. Einen Stoffstreifen auflegen, andrücken, kurz warten und dann gegen die Wuchsrichtung schnell und flach abziehen.

Wer sich nicht an selbstemachtes Halawa traut, kann hier den Zuckerwachs auch ganz bequem bestellen:

http://www.beauty-enthaarung.de/

Mit der Halawa-Methode haben Sie bis zu vier Wochen lang Ruhe vor lästigen Härchen, sie ist mit etwas Übung auch durchaus schonend.

Unser Tipp: Vor dem Wachsen etwas Babypuder auf die fettfreie Haut geben. Das lindert den Zupfschmerz.

Kategorien: