Haley Morris-Cafiero: Fotoprojekt zeigt Reaktion auf Übergewichtige

haley morris cafiero time square
Spöttisch blickt der unbekannte Mann auf Haley Morris-Cafiero hinunter.
Foto: Haley Morris-Cafiero

Fotoprojekt 'Wait Watchers' geht um die Welt

Abschätzige Blicke, Grimassen - Haley Morris-Cafieros Fotos zeigen schonungslos, wie die Öffentlichkeit auf eine übergewichtige Frau reagiert.

Vier Jahre ist es her, dass die Fotografin Haley Morris-Cafiero ein Selbst-Porträt auf einer Treppe am Times Square in New York aufnahm. Es sollte ein ganz normales Bild werden. Damals konnte die Texanerin noch nicht ahnen, dass diese eine Aufnahme der Beginn eines groß angelegten Fotoprojekts werden würde.

Als Haley das Foto später entwickelt, muss sie nämlich feststellen, dass nicht nur sie selbst inmitten einer unbeteiligten Menschenmasse darauf zu sehen ist. Während die Fotografin für ihr eigenes Bild posierte, hatte sich ein unbekannter Mann hinter sie gestellt und höhnisch auf sie hinunter gegrinst. Auf Haleys Bild ist eine Frau zu sehen, die genau diesen Moment mit ihrer eigenen Kamera festhält. Natürlich ohne dabei zu merken, dass sie selbst dabei fotografiert wird.

Haley Morris-Cafiero, die selbst jahrelang an einer Essstörung litt, ist es gewohnt, wegen ihres Übergewichts komisch angesehen oder verspottet zu werden. Sie hätte allerdings nie gedacht, dass sie einen solch kurzen Moment einmal mit ihrer Kamera festhalten würde. Als sie dies bemerkte, baute sie ihre Kamera öfter auf und versuchte, mehrere von diesen Augenblicken festzuhalten.

Seit diesem Tag vor vier Jahren hat sich einiges getan. Haley Morris-Cafiero entwickelte auf der Basis dieses einen Fotos ein ganzes Projekt, dem sie den Namen 'Wait Watchers' gab. Ihr Gedanke dahinter: "Obwohl ich nicht weiß, was die Leute auf den Fotos tatsächlich denken, suche ich Bilder aus, auf denen Personen zu sehen sind, deren Blick fragend oder kritisch wirkt. Heutzutage kommunizieren Menschen mit Blicken. Die Leute sehen, wie andere sie ansehen und konstruieren vor diesem Hintergrund ihr Selbstbild."

Das möchte Haley mit ihren Bildern verändern: "Ich möchte die Menschen dazu ermutigen, sich selbst zu lieben, unabhängig davon, was andere Leute denken. Sei es gut oder schlecht." Sie zeigt den Menschen, die sie anstarren und sie mit ihren Blicken verurteilen, ihr eigenes Spiegelbild und setzt sie wiederum den Blicken der Öffentlichkeit aus. Ihre Bilder machen nachdenklich und regen Diskussionen über geltende Schönheitsideale an.

Mithilfe einer kickstarter-Kampagne sammelt Haley Morris-Cafiero jetzt Spenden, um ihre Fotos in einem Buch veröffentlichen zu können. Wer dieses gesellschaftskritische und beeindruckende Fotoprojekt unterstützen möchte, kann seine Spende noch bis zum 05. Dezember 2014 einreichen.

Kategorien: