Halsschmerzen: Ab wann sollte ich zum Arzt?

halsschmerzen arzt
Foto: elenaleonova / iStock

Bei diesen Warnzeichen solltest du mit deinen Halsschmerzen zum Arzt!

Jeder von uns kennt Halsschmerzen. Meistens verbinden wir sie mit den ersten Anzeichen einer Erkältung. Doch Vorsicht: Bei diesen Warnzeichen könnte mehr dahinter stecken und du solltest zum Arzt!

Da sind sie wieder: Halsschmerzen! Nur ein harmloser Infekt? Manchmal kann auch etwas Schlimmes dahinterstecken. Wann muss ich bei Halsschmerzen zum Arzt?

Halsentzündungen sind in der Regel harmlos und können mit einfachen Hausmitteln bekämpft werden.
Hier die 21 besten Hausmittel gegen Halsschmerzen >>

Doch manchmal reichen Hausmittel bei Halsschmerzen nicht mehr aus:

Zum Beispiel bei schweren Entzündungen! Kommen die Halsschmerzen nicht von einer Erkältung, sondern von einer Grippe, Scharlach, einer Mandelentzündung, oder Rachenentzündung, solltest du unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Bei diesen Warnzeichen solltest du bei Halsschmerzen einen Arzt aufsuchen:

  • Wenn die Halsschmerzen ungewöhnlich heftig und plötzlich auftreten.
  • Sobald im Hals eitrige Beläge entstehen oder die Mandeln gerötet und geschwollen sind.
  • Wenn Fieber über 39 Grad hinzukommt
  • Wenn der Hals bei Berührungen von außen schmerzempfindlich ist.
  • Bei stark geschwollenen Lymphknoten.
  • Wenn Ohrenschmerzen oder Atembeschwerden auftreten.
  • Wenn Bauchschmerzen und Übelkeit hinzukommen.
  • Sind die Halsschmerzen einseitig, könnte es sich um einen Abszess handeln! Gleich zum Arzt!
  • Und auch wenn du länger als drei Tage unter Halsschmerzen leidest, ist ein Arztbesuch ratsam.

ww5

Kategorien: