Handlesen: Was die Liebeslinien über zukünftige Ehen verraten

handlesen liebeslinie ehe
Ein Blick in unsere Hände kann uns verraten, wie viele Ehen wir führen.
Foto: iStock

Handlesen: Die Liebeslinien und die Ehe

Wie wäre es mit einer Reise in die Zukunft? Das funktioniert mit einer Lektion im Handlesen: Die Liebeslinien können dir sogar verraten, wie viele Ehen du schließen wirst!

Wem geht es nicht auch manchmal so: Nur allzu gern würde man einen Blick in die Zukunft wagen und erfahren, was unser Leben noch für Überraschungen für uns bereithält. Wir prägen unser Leben jeden Tag mit jeder Entscheidung und Handlung selbst. Trotzdem nagt eine Neugier an uns, wie die Fäden eines Tages wohl zusammenführen und welche Zukunft sie für uns bereithalten.

Gerade in Bezug auf die Liebe würden wir manchmal am liebsten eine Zeitreise starten, um zu sehen, ob sich all die Mühe lohnt, ob man seinen Partner tatsächlich heiratet oder ob man seinen zukünftigen Lebensgefährten vielleicht sogar noch gar nicht kennt!

In die Zukunft reisen können wir zwar nicht – aber es gibt eine andere Variante, die Hoffnung verspricht und etwas Licht ins Dunkel bringt: Handlesen. Denn tatsächlich können uns bestimmte Linien unserer Handflächen eine Menge über unser Leben verraten, zum Beispiel, wie viele Ehen wir schließen werden!

 

So liest man die Liebeslinien

 

Gelesen wird immer in der aktiven Hand, das heißt bei Rechtshändern die rechte, bei Linkshändern die linke. Die Aufmerksamkeit ist auf die Handgegend rund um den kleinen Finger gerichtet. Als Orientierung kann beim Handlesen in diesem Fall die Herzlinie dienen, die meist zwischen Zeige- und Mittelfinger beginnt und sich bis zum Ende der Handfläche zieht. Dort, zwischen Ende des kleinen Fingers und der Herzlinie, verstecken sie sich: Die Liebeslinien, auch Beziehungslinien genannt.

false

 

Was verraten die Hände über zukünftige Ehen?

 

Jeder Mensch hat an dieser Stelle unterschiedlich viele kleine, horizontale Linien. Ihre Anzahl ist entscheidend für unser Liebesleben: Sie gibt uns Auskunft darüber, wie viele Beziehungen man in seinem Leben eingeht.

Doch nicht nur die Anzahl, auch die Ausprägung der kleinen Linien ist wichtig: Sie verrät uns, wie ernsthaft eine Beziehung ist. Je tiefer und dunkler die Liebeslinien sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass es sich um eine Ehe handelt.

false

Unterbrochene Linien deuten wiederum auf eine Scheidung oder Trennung hin. Sogar der Zeitpunkt der Eheschließung kann ungefähr bestimmt werden: Je näher die Linien an der Herzlinie sind, desto früher geht man die Beziehung ein. Liebeslinien weiter oben, nahe dem kleinen Finger, deuten wiederum auf eine spätere Ehe im höheren Alter hin.

Somit gibt es also doch eine Möglichkeit, einen flüchtigen Blick in die eigene Zukunft zu werfen. Unsere Hände können uns sogar verraten, wie viele Ehen wir im Leben schließen werden! Entspricht das Ergebnis einmal nicht den eigenen Vorstellungen, nicht verzagen: Schließlich haben wir unser Leben immer noch selbst in der Hand und können das Beste aus der Gegenwart machen und auf eine rosige Zukunft hinarbeiten.

Weiterlesen:

Was verraten uns unsere Hände noch über unser Leben?

Das bedeutet es wirklich, wenn sich deine Herzlinien berühren

In diesem Test kann man über Handlesen noch viel mehr über die eigene Persönlichkeit erfahren!

 

Kategorien: