Handy rettenHandy ins Wasser gefallen? So rettest du es!

Wenn das Handy ins Wasser gefallen ist, gibt es eine praktische Rettung...
Wenn das Handy ins Wasser gefallen ist, gibt es eine praktische Rettung...
Foto: iStock

Platsch! Oh Mist, das war doch nicht etwa... Doch, das war das Handy. Laut einer amerikanischen Studie lässt sogar knapp jeder 5. von uns mindestens einmal im Leben sein Handy in die Toilette fallen! Doch nass heißt nicht gleich kaputt. Was wirklich hilft, wenn das Handy ins Wasser gefallen ist und wie du welches Smartphone am besten rettest.

Wenn das Handy nass wird, denken die meisten von uns gleich an sein Ende. Das war's dann wohl - neue Smartphones sind schließlich endgültig zerstört (wenn sie nicht gerade wasserdicht sind oder Feuer fangen...) sobald sie ins Wasser fallen. Oder? Stimmt gar nicht! Jetzt gibt es tatsächlich Rettung für nasse Geräte. Und die klingt zwar merkwürdig, funktioniert aber! Dafür braucht man einzig allein einen Beutel Katzenstreu...

So rettest du dein iPhone, wenn es ins Wasser gefallen ist

  1. Handy schnellstmöglich aus dem Wasser nehmen und ausschalten.
  2. iPhone abtrocknen.
  3. Eine Plastiktüte (am besten mit Zip-Verschluss) mit Katzenstreu füllen.
  4. iPhone hinein legen und mit Katzenstreu bedecken.
  5. Jetzt ist Geduld gefragt: Handy 1-2 Tage ruhen lassen.
  6. iPhone aus der Tüte nehmen und anschalten.

 

So rettest du dein Android Handy, wenn es ins Wasser gefallen ist

  1. Handy schnellstmöglich aus dem Wasser nehmen und - falls nötig - ausschalten.
  2. Abtrocknen.
  3. Wenn möglich den Akku und alle abnehmbaren Teile entfernen.
  4. Smartphone in eine Plastiktüte (am besten mit Zip-Verschluss) gefüllt mit Katzenstreu legen.
  5. Smartphone komplett mit Katzenstreu bedecken.
  6. Handy bis zu 2 Tage ruhen lassen. 
  7. Wenn das Handy komplett trocken ist, einschalten - es ist wieder funktiostüchtig!
 

Das Katzenstreu zieht die Feuchtigkeit aus dem Handy, so dass es danach mit Glück wieder funktioniert. Dabei sollte man aber geduldig sein: Es dauert seine Zeit, bis die Feuchtigkeit komplett verschwindet. Vorher sollte das Handy keinesfalls eingeschaltet werden. Wer kein Katzenstreu kaufen will, kann auch Reis verwenden! 

Smartphones schaden unseren Kindern – und WIR sind Schuld

(ww4)

 

Kategorien: