TrauerHarter Abschied: Katze Andrew tröstet seine Besitzer vor der Einschläferung

Letzte Fahrt zum Tierarzt: Kater Andrew tröstet seine Besitzer vor Einschläferung.
Letzte Fahrt zum Tierarzt - vor der Einschläferung tröstet Kater Andrew seine Besitzer mit seiner Pfote.
Foto: Redddit

Kater Andrew musste eingeschläfert werden

Was für eine traurige Geschichte! 15 Jahre lang gehörte der Kater Andrew zu seiner Familie, doch eines Tages war es soweit, dass seine Besitzer den Kater verabschieden mussten. Dem Kater ging es von Tag zu Tag schlechter, er war schwer krank, fraß nicht mehr und schnurrte nicht mehr. Schließlich beschloss sein Besitzer Bernhard den armen Andrew zu erlösen. "Er war einfach nicht mehr er selbst", berichtet das Herrchen von Andrew mit Interview mit "Buzzfeed".

Es blieb nur ein Ausweg: Bernhard musste sein geliebtes Haustier einschläfern lassen, um den Kater von seinem Leid zu erlösen.

"Er hat unsere Hand gehalten"

Auf Reddit teilte Bernhard ein Bild von der letzten Fahrt mit Kater Andrew - auf dem Weg zum Tierarzt. Es ist zu sehen, wie der Kater seine Pfote zwischen die Hände seiner Besitzer schiebt - als wollte der Kater Bernhard und seine Frau trösten.

Jeder Mensch, der sich schon einmal von einem geliebten Tier verabschieden musste, wird nachfühlen können, wie furchtbar dieser Moment war. Mag sein, dass Kater Andrew spürte, wie traurig seine Besitzer waren und auf seine ganz eigene Katzen-Weise versuchte, die beiden zu trösten.

"Er hat auf seiner letzten Fahrt zum Tierarzt unsere Hand gehalten. Klein-Andrew ist viel stärker als seine Mama und ich", schreibt Bernhard zu dem Foto auf Reddit.

Wir hoffen sehr, dass Andrew nach diesem Bild schnell und ohne Schmerzen erlöst werden konnte und nun friedlich im Katzen-Himmel ruht.

 

Weiterlesen:

7 Zeichen dafür, dass deine Katze dich LIEBT

Dieses Video könnte ich auch interessieren:

 

Willst du aktuelle News von Wunderweib auf dein Handy bekommen? Dann trag' dich schnell in unserem WhatsApp-Newsletter ein!

ww1

Kategorien: