Haushaltstipps: So gewinnen Sie wertvolle Zeit im Alltag

haushaltstipps zeit sparen q

Foto: Corbis

Putzen, waschen, einkaufen - richtige Planung sorgt für mehr Freizeit. Experten-Tipps, die sich wirklich lohnen

Hausfrauen arbeiten laut Statistik jede Woche bis zu 70 Stunden - ein strammes Programm! Doch mit ein paar geschickten Tricks und Haushaltstipps ist es möglich, Aufgaben zu straffen.

Mit unseren Haushaltstipps haben Sie bald wieder mehr Zeit für Lesespaß mit den Kindern, Spaziergänge, Freunde oder ein gutes Buch nur für sich.

Modernes "Zeit-Management" im Haushalt, wie es Experten empfehlen, macht dabei nicht nur Spaß, sondern baut auch jede Menge Stress ab:

1. Wichtiges am Morgen abhaken

Gehen Sie die wichtigsten Aufgaben gleich als Erstes an. Morgens arbeiten Sie nämlich noch viel effektiver und werden deutlich schneller fertig.

2. Bereiten Sie Ihre Arbeit gut vor

Machen Sie es sich immer möglichst leicht und lassen Sie z. B. ein Antikalkmittel gut einwirken. Umso weniger müssen Sie schrubben!

3. Nutzen Sie jeden Gang optimal aus

Wer Aufgaben gut miteinander verbindet, erledigt sie in Summe schneller. Planen Sie, was sich kombinieren lässt. Entsorgen Sie z. B. Altglas auf dem Weg zum Supermarkt.

4. Beherzigen Sie die Fünf-Minuten-Regel

Experten raten, Aufgaben, die nicht mehr als fünf Minuten dauern, immer sofort zu erledigen. So können Sie sie abhaken und vergessen.

5. Unterteilen Sie die Arbeit in Rubriken

Ein fester Putztag, ein fester Wäschepflegetag - wer sich auf eine Sache konzentriert, verschwendet weniger Zeit. Nehmen Sie sich eine Aufgabe nach der anderen vor und setzen Sie sich Zeitziele, etwa eine halbe Stunde fürs Bügeln. Fangen Sie mit den wichtigsten Kleidungsstücken an. Alles, was nach einer halben Stunde noch nicht dran war, bleibt ungebügelt.

6. Lehnen Sie Zusatz-Aufgaben ab

Das zeitsparendste Wort, das es gibt, heißt "Nein". Lehnen Sie auch mal ab, wenn Sie gerade keine Zeit für Freundschaftsdienste haben. Lassen Sie aber stets eine Begründung und einen Alternativ-Vorschlag folgen. So wird Ihnen auch niemand böse sein.

7. Enttarnen Sie die größten Zeit-Räuber

Wenn Sie sich wundern, wohin Ihre Zeit schwindet, hilft ein Tagebuch. Hier notieren Sie eine Woche lang alle Aufgaben, Termine und Ereignisse - sortiert nach Dauer und Dringlichkeit. So sehen Sie, wo sich leicht Zeit einsparen lässt.

8. Machen Sie sich einen Wochenplan

Hängen Sie sich eine Pinnwand auf und notieren Sie dort am Sonntag alle Aufgaben und Termine der kommenden Woche. So sehen Sie auf einen Blick, wie Sie sich am besten organisieren.

9. Halten Sie die Grundordnung aufrecht

Misten Sie einmal im Jahr groß aus. Alles andere bekommt seinen Platz - und landet dort am besten direkt nach seiner Verwendung wieder. Deponieren Sie Ihre Sachen möglichst immer genau dort, wo Sie sie am häufigsten benutzen. Das spart unnötige Wege.

Kategorien: