Hausputz: 6 Tipps für mehr Motivation

motivation putzen

Foto: iStock

Loslegen statt aufschieben

Gern schieben wir Unangenehmes wie den Hausputz vor uns her. Ausreden haben wir viele. Wir zeigen Ihnen, wie sie sich motivieren können.

Morgen, morgen, nur nicht heute. Jeden Tag aufs Neue erfinden wir genügend Ausreden, um uns bloß nicht dem Hausputz zu beschäftigen. Doch wenn Sie sich an diese Tipps halten, werden Sie bald mehr Motivation haben und feststellen, dass Putzen wirklich Spaß machen kann.

Ihre Ausrede: "Es macht keinen Spaß."

Unser Tipp für mehr Motivation: Wer voller Unlust ans Putzen denkt, sollte Möglichkeiten finden, sich das Ganze schöner zu gestalten. Wie wäre es zum Beispiel mit guter Musik? Je mehr sie Ihnen gefällt, umso mehr konzentrieren Sie sich auf die schönen Klänge, als auf das Putzen. Da ist die Hausarbeit im Nu geschafft.

Ihre Ausrede: "Ich habe keine Zeit."

Unser Tipp für mehr Motivation: Wenn wir ehrlich sind, bedeutet der Satz: Wir nehmen uns die Zeit einfach nicht. Planen Sie den Hausputz fest ein. Es fällt uns in der Regel schwerer, feste Termine zu ignorieren. Außerdem können wir für Arbeiten, die fest in unseren Alltag integriert sind, schneller die nötige Motivation aufbringen.

Ihre Ausrede: "Es kommt immer was dazwischen."

Unser Tipp für mehr Motivation: Wenn wir zu etwas keine Lust haben, lassen wir uns gern ablenken. Setzen Sie sich eine Frist und wetten Sie zum Beispiel mit ihrem Partner, bis wann Sie fertig sein werden. Zeitdruck, auch künstlicher, verhindert langes Zögern. Außerdem könnte auch ein kleiner Putz-Wettkampf zu besseren Leistungen anstacheln.

Ihre Ausrede: "Ich schaffe das sowieso nicht."

Unser Tipp für mehr Motivation: Manche Projekte scheinen so groß, dass wir uns erst gar nicht heranwagen. Besser: Die Unternehmung in kleine Schritte aufteilen. Der Hausputz etwa beginnt im Bad, dann wird gesaugt usw. Ist ein Punkt erledigt, haken Sie ihn ab.

Ihre Ausrede: "Ich habe ja nichts davon."

Unser Tipp für mehr Motivation: Bei Pflichtaufgaben darf man sich ruhig mit einer Belohnung motivieren. Wenn eine Aufgabe erledigt ist, gibt es zum Beispiel einen leckeren Cappuccino!

Ihre Ausrede: "Ich bin zu müde."

Unser Tipp für mehr Motivation: Sie wollen nach der Arbeit eigentlich noch ihre Wohnung auf Vordermann bringen, würden aber am liebsten aufs Sofa? Wer sich überwindet, wird merken: Bewegung - so auch Putzen - macht schnell wach. Denken Sie daran, wie gut Sie sich danach fühlen werden, weil Sie etwas geschafft haben - das motiviert!

Kategorien: