Heidi Klum entgiftet mit der Master-Cleanse-Diät

heidi klum master cleanse b
Heidi Klum macht die Master-Cleanse-Diät.
Foto: (c) instagram.com/heidiklum

Abnehmen wie die Stars

Neues Jahr, neue Diät - das hat sich auch Heidi Klum (40) gedacht und startete 2014 mit der Master-Cleanse-Diät. Das Detox-Programm ist vor allem wegen seiner stark entgiftenden Wirkung bei den Stars beliebt und wird auch bei uns immer bekannter.

Kurz nach Feiertagen oder Familienfesten mit hohem Schlemmfaktor - das ist der beste Zeitpunkt, um mit der Master-Cleanse-Diät zu starten. Die Fastenkur entschlackt den Körper und befreit ihn von eingelagerten Giftstoffen.

Der Master-Cleanse-Plan

Industriell verarbeitete Nahrung, ungesunde Ernährung und Stress im Alltag haben negative Auswirkungen auf unseren Magen-Darm-Trakt. Deshalb sollte dieser gereinigt werden, bevor die Kur beginnt. Dazu kann zwischen der medikamentösen und natürlichen Darmentleerung gewählt werden.

1. Mittel zum Abführen

Vor allem das Glaubersalz (Natriumsulfat-Dekahydrat) ist als medikamentöses Abführmittel bekannt. Zur Reinigung werden ein bis zwei gehäufte Teelöffel in rund 250 ml lauwarmes Wasser gründlich verrührt und aufgelöst. Danach sollte das Gemisch in schnellen, großen Schlucken getrunken werden. Die Wirkung tritt danach innerhalb von ca. 30-60 Minuten ein und reinigt den Darm in den folgenden sechs bis acht Stunden gründlich.

Wenn eine natürlich sanfte Darmentleerung bevorzugt wird, kann auf Hausmittel wie Sauerkraut- oder Pflaumensaft zurückgegriffen werden. Auch Trockenpflaumen wirken abführend. Bei den Säften wird ein zügiger Verzehr am Tagesanfang empfohlen. Am besten nach dem Aufstehen zwei Gläser trinken (ca. 0,5 Liter). Die eigentliche Darmentleerung erfolgt dann meist innerhalb der nächsten fünf bis sieben Stunden nach Verzehr.

2. Die Trinkkur

Nach der Darmentleerung wird dem Körper ordentlich Flüssigkeit zugeführt. Hauptbestandteil der Master-Cleanse-Diät, ist ein Nährstoffdrink bestehend aus Wasser, frisch gepresstem Zitronen- oder Limettensaft (Saft aus zwei frisch gepressten Früchten), Ahornsirup (8-10 Tl) und Cayennepfeffer (1 Tl). Sechs bis zwölf Mal am Tag nimmt man den Drink über die empfohlene Dauer von maximal zehn Tagen zu sich. Zusätzlich sollte jede Menge Wasser oder ungesüßter Tee getrunken werden. So werden die eingelagerten Schlacke im Körper ausgeschwemmt. Feste Nahrung ist während der Kur tabu.

3. Dos and Dont´s während des Programms

Da das Master-Cleansing an sich eine Belastung für den Körper darstellt, sollte auf körperlich anspruchsvollen Sport verzichtet werden. Dagegen unterstützen Entspannungsformen wie Qi Gong oder Yoga die innere Reinigung.

Bei längerer Durchführung sollte darauf geachtet werden, dass sich kein Mangel an Vitaminen und Mineralien einstellt. Gegebenenfalls durch die Zuführung von Präparaten vorbeugen.

Sich einstellende Effekte

Bringt man wie Heidi Klum das nötige Durchhaltevermögen und die Kraft mit, dann wird durch die Detox-Trinkkur im positiven Sinne das Immunsystem gestärkt , die Ausstrahlung verbessert und natürlich die Figur verschlankt.

Negative Effekte, die sich während der Kur einstellen können, sind Schwindel, Ermüdungserscheinungen, Übelkeit und Dehydrierung. Bei längerer Durchführung kann ebenfalls der Verlust von Muskelmasse auftreten. Letzterer Effekt ist unbedingt zu vermeiden.

Heidi Klum selbst hat das Master-Cleanse-Programm 4 Tage intensiv durchgeführt, um am fünften Tag langsam mit leichter Kost (Avocado, Salat, Tomaten, Eier) wieder zu einer festen Ernährung zurückzukehren.

Generell sei bemerkt, dass die Master-Cleanse-Kur den gefürchteten Jo-Jo-Effekt herbeirufen kann. Deshalb ist eine unbedingte Kontrolle, bei Bedarf auch ärztlich ratsam.

Kategorien: