Heilpflanze des Jahres: die Zwiebel

zwiebel
Der Geheimtipp gegen Ohrenschmerzen: ein Zwiebelpäckchen.
Foto: iStock

Die Zwiebel gehört in die Küche und in den Medizinschrank: Würziges Gemüse, tolle Arznei - nutzen Sie die vielseitige Wirkung der Zwiebel.

1. Warum sie Darmkrebs in Schach hält

AM BESTEN ROH Der Naturheilkunde-Verein NHV Theophrastus in München hat die Zwiebel zur Heilpflanze des Jahres 2015 gewählt. Sie kann sogar Darmkrebs vorbeugen. Studien zeigen: Der Inhaltsstoff Querzetin macht freie Radikale im Körper unschädlich, die Zellen bösartig verändern können.

Rezept: Rohe Zwiebeln wirken am besten. Schneiden Sie sie in jeden Salat, geben Sie Zwiebelringe zu Fleischgerichten, wie es auch in Griechenland beliebt ist.

2. Erste Hilfe bei Insektenstichen

SCHNELL ZUR HAND Fast sofort wirken die starken Senföle der Zwiebel gegen Entzündungen in der Haut, vor allem bei Mücken-, Bienen- oder Wespenstichen. Zwiebeln haben auch eine kühlende und abschwellende Wirkung.

Rezept: eine Zwiebel durchschneiden und die Schnittfläche für mindestens 2 Min. auf den Stich drücken. Nicht reiben.

3. Als Sirup gut gegen Husten

ALTES HAUSMITTEL Schleimlösend, desinfizierend, wirksam gegen Viren und Bakterien: Zwiebeln sind super gegen Husten, befreien die Atemwege. Laut Studien können sie sogar Asthma lindern.

Rezept: 1 Zwiebel fein hacken, mit 150 ml Wasser kurz aufkochen. Leicht abkühlen lassen, 2 EL Honig einrühren. Die Mischung gießt man nach 30 Min. durch ein Sieb. Im Kühlschrank aufbewahren. Man nimmt mehrmals täglich 1 TL Sirup.

4. So schützt sie das Herz

BLUTVERDÜNNER Schwefelstoffe, die Alliine, aus Zwiebeln verhindern, dass sich Blutplättchen verklumpen, und sie senken die Blutfette. Das Blut bleibt dünn, der Blutdruck sinkt. Das verhindert Gerinnsel, die zum Herzinfarkt führen können.

Rezept: Zwiebeln fein hacken, mit Olivenöl verrühren, über Nacht ziehen lassen. Leckerer Dip.

5. Sie lindert Ohrenschmerzen

HEILSAME ÖLE Die stark desinfizierenden Senföle aus Zwiebeln hemmen Entzündungen im Ohr, die fast immer Ursache der Schmerzen sind. Diese flüchtigen Öle dringen tief in den Gehörgang ein und lindern Ohrenschmerzen.

Rezept: kleine Zwiebel grob hacken und auf einem Stofftaschentuch verteilen. Das Tuch einschlagen und hinter das Ohr legen. Die Packung fixiert man mit einem Schal und lässt sie etwa 30 Min. wirken.

Kategorien: