Heiße Suppen für kalte Tage

heisse suppen fuer kalte tage
Suppe
Foto: Thinkstock

Winter-Rezepte

Scharf, fruchtig und mindestens so wärmend wie die gute alte Kürbissuppe: Zwei neue Rezepte, die Eindruck machen.

Papaya-Tomaten-Suppe mit Rindfleisch

Zutaten (für 4 Personen, 275 Kalorien pro Person)

200 g Rinderfilet1 rote Chili, entkernt1 Knoblauchzehe3 EL Olivenöl600 g TomatenSchalotte¼ l frisch gepresster Orangensaft 2 Stangen Zitronengras½ VanilleschoteSalz, Pfeffer2 PapayasZuckerSaft von ½ Limette4 EL SesamThai-Basilikumblätter

Filet in Streifen schneiden. Chili und Knoblauch fein hacken, die Hälfte davon mit dem Rind und 2 Esslöffel Öl mischen. Tomaten und Schalotte würfeln. Schalotte, restlichen Knoblauch und Chili mit dem übrigen Öl im Topf andünsten. Mit Orangensaft ablöschen, aufkochen, Tomaten zugeben. Zitronengras andrücken, Vanille aus der Schote kratzen. Beides dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und 20 Minuten kochen lassen.

Papayas schälen, entkernen und stückeln. Zitronengras herausnehmen, Papayas in den Topf geben und alles pürieren. Mit Zucker und Limettensaft abschmecken. Fleisch in 3 Esslöffel Sesam wenden und in der Pfanne anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, auf die Suppe geben und mit dem Sesamrest sowie Basilikum verzieren.

Spinat-Kokos-Suppe mit Garnelen

Zutaten (für 4 Personen, 165 Kalorien pro Person)

1 Kartoffel2 Schalotten2 Knoblauchzehen1 Stück Ingwer2 grüne Chilis4 EL Butter800 ml Gemüsebrühe300 ml Kokosmilch300 g Blattspinat5 Stängel Koriandergrün12 Garnelen3 EL Limettensaft1 TL Kümmel1 EL FischsaucePfeffer, SalzZucker

Kartoffel, Schalotten, Knoblauch sowie Ingwer schälen und würfeln. Chili fein hacken. Die Hälfte des Knoblauchs, Schalotten, Chili und Ingwer in einem Topf mit 2 Esslöffel Butter andünsten. Brühe, Kokosmilch und Kartoffel dazugeben und 15 Minuten kochen lassen. Spinat und Koriander hacken. Garnelen mit dem übrigen Knoblauch, Koriander und 1 Esslöffel Limettensaft mischen.

Suppe mit Kümmel, Fischsauce und Pfeffer würzen, Spinat dazugeben und 5 Minuten kochen lassen. Mit Zucker, Salz und übrigem Limettensaft abschmecken.

Restliche Butter im Wok erhitzen und die Garnelen darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Suppe mit den Garnelen servieren.

Buchtipp:

Suppen “ von Tanja Dusy (GU, um 17 Euro) hier bestellen bei Amazon.de >>

 

Ernährung: Schlank-Tipps auf SHAPE Online >>

Essen: Kleine Sünden auf COSMOPOLITAN Online >>