Helene Fischer: "Allein im Licht" - TV-Doku über Tournee-Alltag

helene fischer tv doku ard h1
Helene Fischer - Die TV-Doku "Allein im Licht" zeigt sie nun auch hinter der Bühne...
Foto: MDR / Michael Schöne

Exklusive Einblicke

Die Spannung steigt. Die Scheinwerfer gehen an. Und plötzlich steht sie da - allein im Licht: Helene Fischer (28). Für diesen Moment gibt die Schlagersängerin alles. Sie ist Perfektionistin. Ihre Bühnenshow soll die Fans zum Toben bringen. Und das tut sie auch - jeden Abend.

Einfach ist das ganz sicherlich nicht. Das zeigt nun die TV-Doku "Allein im Licht" (Sendetermin: 9. Mai, 22 Uhr, ARD). Regisseur Kai Ehlers war vier Monate ganz nah dran an der Schlagersängerin, begleitete sie auf ihrer Tournee "Für einen Tag - live". 50 Konzerte in sieben Ländern und 350.000 Fans - die Tournee erwies sich als Mammutprojekt und wurde zum Meilenstein in Helene Fischers Karriere.

Der Dokumentarfilm zeigt daher nicht nur das, was alle eh schon kennen: die perfekt inszenierte Show, eine talentierte Sängerin, begeisterte Fans. "Allein im Licht" wirft einen Blick hinter die Kulissen, zeigt Castings, Proben, Pressetermine.

Dabei läuft nicht immer alles glatt - und schon gar nicht perfekt. Damit am Ende doch noch alles klappt, müssen Helene Fischer und ihr Team von Tänzern, Technikern und Musikern stets Höchstleistung bringen. Auch das zeigt "Allein im Licht".

Und genau das ist das Geheimnis von Helene Fischers Erfolg: alles geben und dabei stets nach dem Bestem streben. Dafür bedarf es jedoch einer ausgereiften Persönlichkeit. Und genau die beleuchtet "Allein im Licht" - für Fans von Helene Fischer ein Muss.

Kategorien: