Helene Fischer: Ihr Herz schlägt für Kinder in Not

helene fischer herz kinder q
Mit ihrem Namen setzt sich Helene Fischer für die Organisation „roterkeil.net“ ein, kämpft gegen Kinderprostitution
Foto: Imago / Star-Media

Der Erfolg hat sie nicht verändert

Der Erfolg hat Helene Fischer (28) überhaupt nicht verändert. Die Sängerin weiß auch nach einer Blitzkarriere, ihrer umjubelten Tournee und der Erfüllung des Traums einer eigenen TV-Show (25. Dezember, 20.15 Uhr, ARD), was im Leben wirklich zählt: die Nächstenliebe!

Ihr Herz schlägt für Kinder in Not! Die Wahl-Hessin unterstützt die Organisation „roterkeil.net“ , die gegen Kinderprostitution – auch in Deutschland – kämpft. Auf das Thema aufmerksam machten sie die Fußballer Sebastian Kehl (32) und Roman Weidenfeller (32).

Sie besuchten Helene Fischer bei einem Konzert und erzählten ihr von „roterkeil“. Die Sängerin wollte sofort helfen: „Mir geht es gut und ich möchte mein Glück mit anderen Menschen teilen. Kinder haben ein Recht auf eine unbeschwerte Kindheit. Ich engagiere mich, weil diesen Kindern das Recht auf grausame Weise genommen wurde“, so Helene Fischer.

Jetzt startete Helen e sogar bei „Wetten, dass ..?“ (ZDF) einen Aufruf, versteigerte ein Wohnzimmerkonzert. Das höchste Gebot liegt derzeit bei 160.000 Euro! Helene Fischer – ein wahrer Schutzengel, der nicht nur von Hilfe spricht, sondern auch aktiv wird. Und das ist wunderbar.

Kategorien: