Helene Fischer – Musikerin steht auf Musicals

helene fischer musikerin steht auf musicals
Helene Fischer – Musikerin steht auf Musicals
Foto: Getty Images

"Der König der Löwen" in Hamburg

Goldkehlchen Helene Fischer ist jedem ein Begriff. Aber wie hat sie eigentlich angefangen? Aktuell äußerte sich ihr ehemaliger Regisseur über die Anfänge des Schlagerstars. Angefangen hat die Karriere von Helene Fischer, die eigentlich Jelena Petrowa Fischer heißt, an der Stage und Musical School in Frankfurt am Main.

In einer dreijährigen Ausbildung ließ sie sich direkt nach bestandenem Realschulabschluss zur staatlich anerkannten Musical-Darstellerin ausbilden. Schon während der Ausbildung trat sie am Staatstheater Darmstadt in der Rocky Horror Picture Show und am Volkstheater Frankfurt  im Musical Anatevka auf. Hier lief ihr auch Regisseur Wolfgang Kraus über den Weg . Doch er war zunächst nicht überzeugt von der Leistung der in Sibirien geborenen Fischer.

Er hat Helene eher als Mauerblümchen in Erinnerung, allerdings bescheinigt er ihr, schon damals eine unverwechselbare Aura und ein liebenswertes Gemüt gehabt zu haben. Helene spielte in Schürze und Kopftuch die Tochter des Milchmanns Tevje, gespielt von niemand anderem als Schlagersänger Tony Marshall – vielleicht entdeckte sie ja so ihre Liebe für deutsche Schlager.Auch die damalige Leiterin des Frankfurter Theaters, Gisela Dahlem-Christ, glaubte nicht an den Erfolg von Helene Fischer. Sie gab ihr sogar den Rat, etwas anderes zu probieren, da „die Singerei einer der schwierigsten Jobs überhaupt sei, dafür sei sie viel zu schade." Helene setzte aber ihren Willen durch und sang sich in den letzten Jahren „Atemlos" in die Herzen ihres Publikums.

Ihre liebenswerte Art hat sie sich dabei erhalten – und auch ihre Liebe zum Musical. So schaute sie beim zehnjährigen Jubiläum von Der König der Löwen in Hamburg hinter die Kulissen und probte sogar mit den Darstellern. Immer wieder gibt sie bis heute bei Fernsehauftritten und Konzerten neben ihren eigenen Songs auch Musicalsongs zum Besten.

Viele Deutsche haben das Hamburger Musical, das bereits seit unglaublichen 13 Jahren am selben Ort aufgeführt wird, genauso ins Herz geschlossen wie Helene Fischer. Zur damaligen Zehnjahresfeier zeigten auch viele weitere Promis ihre Liebe zu Simba und Co. So kamen zur damaligen Galavorstellung auch Barbara Becker und Köchin Sarah Wiener. Bis heute haben das vielfach ausgezeichnete Musical allein in Deutschland über 10 Millionen Menschen gesehen .

Jeder achte Deutsche ließ sich bereits von der rührenden Geschichte um den kleinen Löwen Simba auf seinem Weg zum König der Löwen berühren. Und auch weltweit ist der Erfolg ungebrochen: Mit weltweiten Einnahmen von 6,2 Milliarden Dollar ist es das finanziell erfolgreichstes Musical aller Zeiten und stieß damit „Das Phantom der Oper" von seinem Thron.Dass Helene Fischer jemals wieder als Musical-Darstellerin arbeiten wird, ist zwar eher unwahrscheinlich, mangelndes Talent oder Unscheinbarkeit würde ihr aktuell aber wohl niemand mehr vorwerfen. Und so müsste sich im Grunde auch Wolfgang Kraus inzwischen für seine früheren Aussagen entschuldigen.

Kategorien: