Helene Fischer singt "Biene Maja"-Titelsong

helene fischer biene maja b
Helene Fischer singt künftig den Titelsong der "Biene Maja".
Foto: Imago / Eibner / ZDF / Studio 100 Animation

Sie ersetzt Karel Gott

Sie ist nicht mehr zeitgemäß! Das befand das ZDF über die Zeichentrickserie "Biene Maja". Sie sollte "moderner" werden, zu neuen Fernsehgewohnheiten passen und aktuellen Technikstandards wie HD und dem 16:9-Format entsprechen.

Daher gibt es nun eine Neufassung, die ab Karfreitag, dem 29. März auf dem ZDF zu sehen sein wird. Dabei entstand "Biene Maja" im 3D-Format und hat sich auch sonst ziemlich gewandelt.

Deutlich schlanker sind die Kultbiene und ihr Freund Willi, sodass man sich schon fragt, wohin die ganzen Pollenklößchen denn hinwandern sollen, die der faule Bienenjunge so am Tag verdrückt.

Diese Schlankkur sei nicht redaktionell beabsichtigt, hieß es vom ZDF. Das sei gar nicht aufgefallen. Den Fans der "Biene Maja" aber durchaus. Im Internet wurde bereits fleißig über den "Schönheitswahn" der Biene gelästert.

Andere unterstützten dagegen die Neuverfilmung. Sie würde besser zur neuen Generation passen. Natürlich, denkt man sich da. Die Jugend ist ja durch neue Versionen von "Mein Pony" & Co. an die Magermodelle im Kinderzimmer bereits gewöhnt.

Zudem wirkt die neue Biene sehr statisch und leblos. Es fehlt eben der "Handgemacht"-Look der 70er- und 80er-Jahre, mit denen ganze Generationen ihre Kindheit verbracht haben. Computeranimation ist "in", ja, aber damit geht auch ein Stück TV-Seele verloren. Es würde ja auch niemand daran denken, "Meine kleine Farm" in 3D neu aufzulegen, oder?

Und noch eine Neuerung kommt ab Ende März auf uns zu: Der Titelsong wird fortan nicht mehr von Karel Gott (73) gesungen, sondern von Helene Fischer (28). Ein Fauxpas, den viele Maja-Fans nicht verzeihen werden.

Zwar bleibt der Titelsong ("In einem unbekannten Land...") gleich, doch das Lied ist so mit Karel Gott verknüpft, dass es einem im Herzen wehtut, wenn dieser nun einfach ausgetauscht wird - selbst wenn er durch eine wirklich wunderbare Helene Fischer ersetzt wird... Schade.

Kategorien: