Hello Kitty ist gar keine Katze!

hello kitty doch keine katze
Seit 40 Jahren gibt es die süße Figur "Hello Kitty".
Foto: getty images

Die Wahrheit über Hello Kitty

Mädchen auf der ganzen Welt lieben sie! Egal ob Kuscheltier, Handtasche, T-Shirt oder sogar Muffin-Förmchen – es gibt nichts, was es nicht gibt vom süßen Kätzchen „Hello Kitty“. Doch jetzt der Schock: Hello Kitty ist in Wirklichkeit gar keine Katze! Aber was dann?

Bisher hat wohl niemand hinterfragt, ob es sich bei „Hello Kitty“ tatsächlich um eine Katze handelt. Warum auch? Schließlich sieht die niedliche Figur aus wie eine Katze und heißt auch noch „Kätzchen“. Tja, falsch gedacht! Und so kam der Irrtum ans Licht:

Die Anthropologin Christine R. Yano schickte ihre Texte für die Hello-Kitty-Ausstellung im Japanese American Museum in Los Angeles an den japanischen Hersteller Sanrio. Auch sie war bis zu diesem Zeitpunkt noch der Meinung, dass Hello Kitty eindeutig eine Katze ist. Doch Sanrio belehrte sie eines Besseren: „Mir wurde gesagt, dass Hello Kitty keine Katze ist. Sie ist ein kleines Mädchen. Sie ist ein Freund“, wird sie von der Los Angeles Times zitiert.

Es ist also tatsächlich wahr. Hello Kitty ist in Wirklichkeit ein kleines Mädchen in Katzenkostüm! Und die Firma Sanrio erklärt auch warum: Hello Kitty laufe nie auf vier Pfoten und bewege sich auch sonst nie wie eine Katze, sondern wie ein Mensch. Des Weiteren trage sie Kleidung.

Unglaublich! Bedeutet das etwa, dass Minnie Maus auch keine Maus ist? Immerhin trägt sie ein Kleid und läuft aufrecht. Doch es gibt noch eine weitere Erklärung: Charmmy Kitty ist das Haustier von Hello Kitty. Der eindeutige Beweis! Denn eine Katze kann natürlich keine Katze als Haustier haben. Diesen Schock müssen wir jetzt erst einmal verdauen...

Kategorien: