Henna-Contouring: Make-up für Fortgeschrittene

henna contouring
Mit viel Mühe werden Make-up-Linien mit einem feinen Pinsel aufgetragen ... um es anschließend wieder zu verblenden.
Foto: Instagram

Fast zu schön, um es zu verblenden ...

Helle Flächen treten optisch hervor, dunkle zurück: Das ist der Make-up-Trick hinter dem genialsten Beauty-Trend der letzten Jahre. Doch jetzt geht Henna-Contouring noch einen Schritt weiter.

Contouring? Diesen Begriff kennen die meisten von uns wohl nur dank Kim Kardashian . Dabei ist das Netz voll von Schmink-Tutorials und Make-up-Tricks, wie man mit etwas Make-up unterschiedliche Gesichtspartien betonen bzw. kaschieren kann. Einige total alltagsnah, andere ... na ja, überhaupt nicht!

Zur zweiten Kategorie gehört das Henna-Contouring. Ein kunstvolles Gepinsel, das filigran aufs Gesicht gemalt wird, um es dann mit einem Schwämmchen oder Pinsel zu verblenden. Wofür das gut ist? Keine Ahnung, schließlich wird das Werk am Ende sowieso wieder verschmiert. Und trotzdem: Hübsch anzusehen ist es allemal!

Wie Henna-Contouring genau funktioniert, zeigt dieses Instagram-Video:

 

Kategorien: