Her mit dem Strandoutfit! Coole Accessoires für den Tag am Meer

strandoutfit accessoires strand
Gemusterter Chiffon umspielt den Körper mit Leichtigkeit. Strandkleid, ca 70 Euro
Foto: Ulla Popken

Die schönsten Begleiter für den Strand

Der Sommerurlaub ist gebucht, der neue Bikini ist ausgesucht. Doch für den perfekten Tag am Strand fehlen noch hilfreiche Accessoires, wie Strandtasche, Sonnenbrille, Sonnenhut und Co.

Nicht nur der Badeanzug oder Bikini machen ein Strandoutfit aus. Erst die kleinen und großen Accessoires machen den Look am Beach rund. Dazu gehören so schicke und sinnvolle Teile, wie Sonnenbrillen, aber auch Sonnenhüte, Strandtaschen, Pareos und Co. Hier kommen unsere Favoriten für den perfekten Tag am Meer. Einen schönen Urlaub!

Leichte Hüte gegen zu viel Sonneneinstrahlung sehen nicht nur hübsch zum Strand-Look aus, sie erfüllen natürlich noch einen sinnvollen Zweck, spenden Schatten und schützen die Augen und das Gesicht vor zu viel Sonne. Eine gute Alternative zur Sonnenbrille, die auch mal bei Hitze auf der Nase stören kann. Wer es lieber sportlich mag, kann auch zum Klassiker Cap oder Visor greifen, femininer finden wir's allerdings mit Hüten mit XXL-Krempe.

Sonnenbrillen sind das unverzichtbare Accessoire am Strand. Warum? Nicht nur weil sie natürlich die Augen schützen, das ist ja klar. Sie haben auch einen echten Beauty-Effekt. Denn ohne Brille kneifen wir in der Sonne die Augen zusammen. Das geschieht ganz automatisch und unbewusst. Doch dadurch entstehen an den Augen kleine Fältchen. Passiert dies zu oft, hat man am Ende eines tollen Urlaubs weiße Mini-Streifen außen an den Augen, nämlich genau dort, wo die Sonne nicht hingekommen ist. Also: Sonnenbrille auf!

Für den Tag am Meer sollte es eine große Strandtasche als Begleiter sein. Ist ja auch logisch, schließlich wollen Buch, Handtuch, Kamera und Co. sicher und gut verstaut sein. Für uns gilt: je bunter, desto schöner. Fröhliche Muster und Farben machen Lust auf Strand, da hat man fast den Geruch von Sonnencreme in der Nase. Aber auch natürliche Modelle aus Stroh, Bast oder Leinen gefallen uns besonders gut.

Eine schöne und stilvolle Kopfbedeckung sind auch Bandeau-Tücher oder Haarbänder, die die Haare aus dem Gesicht halten. Vor allem für Frauen mit Pony sind diese geeignet, denn nichts ist blöder als eine weiße Stirn zu sonst braunem Teint. Für alle anderen sind sie aber auch eine tolle Alternative zum Sonnenhut, um durch Wind am Strand die langen Haare unter Kontrolle zu halten.

Schnell an der Beachbar ein kaltes Getränk holen? Wer sich auf dem Weg dorthin nur mit einem Bikini bekleidet zu nackt vorkommt, für den sind kleine Helfer, wie Pareos, Shorts oder ein leichtes Strandkleid die idealen Begleiter. Flink übergeworfen, verdecken sie je nach Körperpartie die Figur ein wenig und lassen Sie angezogener wirken. Frauen, die sich allgemein am Strand unsicher fühlen, können sich alternativ super ein leichtes Tuch um die Hüften binden.

Ihr Bikini oder Badeanzug hat seine besten Tage bereits hinter sich? Die aktuelle Bademode zum Nachshoppen und jede Menge Tipps, welcher Bikini zu Ihrer Figur am besten passt, finden Sie HIER .

Kategorien: