Herzog Franz von Bayern könnte Schottlands neuer König werden

herzog franz von bayern koe
Hat Chancen auf den schottischen Thron: der 81-jährige Herzog Franz von Bayern.
Foto: Getty Images

Die britischen Monarchen wünschen sich Herzog Franz

Herzog Franz von Bayern auf dem schottischen Thron? Möglich wäre es. Denn der Wittelsbacher ist ein Nachfahre der Stuarts, die einst Schottland regierten.

Wenn die Schotten in der für Donnerstag vorgesehenen Volksabstimmung die Trennung vom Vereinigten Königreich Großbritannien beschließen, dann stellt sich als nächstes die Frage nach der zukünftigen Staatsform. Bisher sprechen sich nur wenige Schotten für eine Republik aus. Es wäre also durchaus möglich, dass Schottland eine Monarchie bleiben könnte.

In diesem Fall könnte Herzog Franz von Bayern womöglich zukünftig König von Schottland werden. Denn er ist nicht nur Anführer des Hauses der Wittelsbacher, sondern auch ein Nachfahre der Stuarts. Sie regierten Schottland bis 1714. Die Verbindung zu diesem weit entfernten Verwandschaftszweig kommt über Herzog Franzs Urgroßmutter Königin Maria Theresia von Modena zustande, die die letzte Königin von Bayern war.

Auf der Internetseite der Royal Stuart Society befürwortet man den Herzog von Bayern als rechtmäßigen Thronfolger. Doch nähere Auskünfte gibt es bisher nicht.

Möglich wäre auch, dass die Queen nach der Abspaltung Schottlands weiterhin das royale Oberhaupt bleibt. So ist es zum Beispiel auch bei den ehemaligen britischen Kolonien Australien und Neuseeland der Fall. Es wird aber vermutet, dass diese Lösung bei den Schotten, die sich für die Unabhängigkeit ihres Landes einsetzen, nicht mit Begeisterung aufgenommen werden könnte.

Herzog Franz von Bayern bleibt also weiterhin als möglicher König Schottlands im Gespräch. Bis zum jetzigen Zeitpunkt verhält sich der Herzog selbst ürbigens nicht so, als würde er Interesse daran hegen, den schottischen Thron zu besteigen. Von Herzog Franz von Bayern gibt es keinerlei Kommentar zu den Spekulationen.

Kategorien: