Herzogin Camilla schwört auf Facelifting mit Bienengift

herzogin camilla facelift q
Herzogin Camilla mag es natürlich.
Foto: AFP / Getty Images

Natürlich schön

Mit Bienengift zum straffen Gesicht. Auf ein natürliches Facelifting soll Herzogin Camilla (65) laut britischem "Express" schwören. Zumindest behauptet dies die "kosmische Heilerin" Deborah, die neben Camilla auch Prominente wie Gwyneth Paltrow (39) und Victoria Beckham (38) zu ihrem Kundenstamm zählt.

Deborah Mitchell ist die Gründerin von "Heaven" ('Himmel') und vertreibt u.a. Gesichtspflegeprodukte, die Bienengift enthalten. Und die sollen sich geradezu wunderhaft aufs Hautbild auswirken, Anzeichen von Müdigkeit und Alterserscheinungen beseitigen. Falten, aufgequollene Augen, Pigmentflecken und hängendes Gewebe sollen damit ausgemerzt werden.

Bienengift sei aufgrund seiner collagenfördernder Eigenschaften ein "natürliches Botox", so Deborah. Straffe, junge Haut für jeden also? Nicht ganz. Denn wer schön sein will, muss erst einmal zahlen. Und die Pflegeprodukte mit Bienengift sind nicht ganz billig. So muss man für die Augencreme (15 ml) stolze 71,50 Euro hinlegen. Besonders reichhaltige Produkte gibt es ab 180 Euro.

Für eine Camilla sollten dies allerdings Schnäppchen sein. Schließlich geben die britischen Royals jährlich rund 38,2 Millionen Euro aus. Wie viel davon für Schönheitsprodukte einkalkuliert wird, ist allerdings nicht bekannt.

Kategorien: