Herzogin Kate: Ganz England im Baby-Jubel

herzogin kate baby h
Strahlende Kate: Bei einer Ausstellung vergangene Woche in London stellte sie mit ihrem Bäuchlein alle Kunstwerke in den Schatten.
Foto: Getty Images

JA! Stolz zeigt sie ihr kleines Bäuchlein

Kate und Prinz William freuen sich auf ihre eigene kleine Familie.

Woraus ist ein Baby gemacht? Ein bisschen von Mama, ein bisschen von Papa - und dazu ganz viel Wunder...

Was Herzogin Kate (30) wohl in diesen Tagen empfindet? Eine Mischung aus überströmender Vorfreude, Bangigkeit vor dem Unbekannten, Dankbarkeit? Das ist das Schönste, was junge Frauen erleben können.

Da sind die leisen, zärtlichen Worte der werdenden Mama an das wachsende Leben unter dem Herzen, da ist der Wunsch, das Baby zu beschützen und gleichzeitig die Welt zu umarmen. Und das unfassbare Glück, dass man dieses Kind bald in den Armen halten darf.

Ganz England spricht schon über die wundervolle Neuigkeit, dass Herzogin Kate und Prinz William (30) bald zu dritt sind, dass sie bald Fläschchen und Schnuller kaufen werden.

Jetzt besuchte die Herzogin eine Kunst-Ausstellung in London, in einem kobaltblauen Etuikleid - und alle konnten ihr Glück sehen! Stolz zeigte Kate ihr kleines Bäuchlein! Oh, wie schön! Jetzt jubelt das ganze Land!

Einigen Ausstellungs-Gästen fiel dabei auch auf, dass Kate manchmal ihre Hände vor den Bauch hielt, eine typische Schutz-Geste von werdenden Müttern. Und die Herzogin lächelte so bezaubernd, schien so unbeschwert, dass den Umstehenden ganz warm ums Herz wurde.

William hatte es kürzlich selbst gesagt: "Kate und ich können es kaum abwarten, eine Familie zu haben. Wir freuen uns auf unser erstes Baby!"

Dass Kate Kinder liebt, hat sie ja auch schon mit Williams Nichte Savannah (19 Monate) gezeigt. Man sah beide am Rand eines Polo-Spiels und es war so bezaubernd, wie Kate mit ihr sprach, sich zu ihr hinunterbeugte, ihre Wangen streichelte und dann mit der Kleinen und Cocker Spaniel "Lupo" spazieren ging. Da übte sie sich schon mal als Mami!

Wann das Wunsch-Baby zur Welt kommen soll, dazu hat sich der Hof noch nicht geäußert. Fest steht, dass Kate die Queen und Prinzessin Diana († 1997) im "Baby-Wettlauf" nicht mehr einholen kann: Die Königin brachte 14 Monate nach ihrer Hochzeit den Thronfolger zur Welt, bei Diana waren es sogar nur elf Monate.

Seit Kates Hochzeit mit William sind jetzt schon 15 Monate vergangen. Aber auf die Zeit kommt es ja auch gar nicht an. Wirklich wichtig ist nur die unsagbar große Liebe zu dem zarten, kleinen Wunder-Wesen...

Kategorien: