Hilfe, ich werde wie meine Mutter!

mutter tochter aehnlichkeit
Auch die "Gilmore Girls" Lorelai und Rory werden sich von Staffel zu Staffel immer ähnlicher
Foto: Warner Bros.

10 Anzeichen, dass wir unserer Mama immer ähnlicher werden

Warum werden viele Töchter wie ihre Mütter, obwohl sie genau das nie wollten? Plötzlich, so um die 30, stellen wir fest, dass auch wir nach dem Essen sofort den Tisch abräumen. Was ist da los? Und 9 weitere Anzeichen der Ähnlichkeit.

Eigentlich ist es ganz einfach: Was unsere Mütter uns vorleben, gucken wir uns als Kinder unbewusst über Jahre täglich ab . Wir gewöhnen uns an bestimmte Rituale, die wir nicht in Frage stellen, weil sie uns gar nicht auffallen. Was von der Mutter-Tocher-Ähnlichkeit haften geblieben ist, bemerken wir meist erst, wenn wir unser eigenes, selbständiges Leben beginnen. Zum Beispiel in eine eigene Wohnung ziehen. Plötzlich ertappen wir uns dabei, dass wir genau wie Muttern die Marmelade aus dem Glas in Schälchen umfüllen. Oder immer noch einmal zurück in die Wohnung gehen müssen, um zu überprüfen, ob wir den Herd ausgestellt haben.

Oftmals werden wir durch den Partner darauf aufmerksam gemacht, allerdings reagieren wenige entspannt auf ein "Du bist schon genau wie deine Mutter". Meist wird so eine Äußerung als Beleidigung empfunden, weil sie als Pauschalurteil daherkommt und nicht wirklich erklärt, was genau den Partner an einem stört. Und: Jeder Mensch möchte seine eigene Persönlichkeit darstellen und nicht vorgeworfen bekommen, die Mutter zu imitieren. Aber prinzipiell lohnt es sich, darüber nachzudenken, warum man Angewohnheiten der Mutter übernommen hat, die man selber immer nervig fand. Bei näherer Betrachtung merkt man eventuell, dass es ja tatsächlich Sinn macht, sich im Winter ein Hemdchen unterzuziehen oder dass es tatsächlich unhöflich ist, zu spät zu kommen. Ist das der Fall, kann man die Eigenschaft beibehalten und gibt sie sehr wahrscheinlich sogar an die eigene Tochter weiter.

10 Anzeichen, dass wir unserer Mama immer ähnlicher werden

1. Du achtest immer darauf, dass dein Freund warm angezogen ist

2. Du nennst deinen Freund manchmal aus Versehen Papa

3. Du baust dir in öffentlichen Toiletten immer einen Papiersitz

4. Du kommst zu Verabredungen dauernd zu früh

5. Du rechnest meist mit dem Schlimmsten

6. Du räumst gleich nach dem letzten Bissen den Tisch wieder ab

7. Du würdest deine Wohnung niemals unordentlich verlassen

8. Du bietest deinen Freunden sofort ein paar Snacks an, wenn sie zu Besuch kommen

9. 21 Uhr ist die ideale Zeit, um ins Bett zu gehen

10. Du sammelst Treuepunkte

Kategorien: