Hilft grüner Tee beim Abnehmen? Die besten Schlank-Tees

gruener tee abnehmen
Mit 4-5 Tassen Tee am Tag fällt das Abnehmen deutlich leichter.
Foto: iStock

Schlankmacher

Ideale Fettverbrenner aus der Natur! Grüner Tee und clever kombinierte Heißgetränke helfen beim Abnehmen. So verlieren Sie ganz nebenbei 1 bis 2 Kilo pro Woche.

Schluck für Schluck entschlacken und genussvoll abnehmen? Grüner Tee kann beim Abnehmen helfen - und nicht nur der. Das heiße Getränk tut an grauen Wintertagen der Seele gut und steigert das körperliche Wohlbefinden. Das Tolle: Der aromatische Muntermacher hat null Gramm Fett, so gut wie keine Kalorien - dafür aber jede Menge Schlank-Effekte. Er füllt den Magen, hemmt den Appetit und kurbelt die Fettverbrennung ordentlich an . Suchen Sie sich Ihren Lieblingstee aus, und trinken Sie mindestens 4 Tassen am Tag. Aber Achtung: Tee ist kein "Wundermittel". Wer ihn zur Sahnetorte genießt, dem hilft auch kein grüner Tee beim Abnehmen. Doch in Kombination mit einer fettarmen, kalorienbewussten Ernährung kann man mit den richtigen Tees ein bis zwei Kilo pro Woche abnehmen - und den Gürtel wieder enger schnallen.

Gewürztee mit Fenchel, Sternanis, Zimt und Kurkuma

Geballte Schlank-Power: Fenchelsamen entschlacken und straffen das Bindegewebe. Zimt senkt den Blutzucker und steigert die Fettverbrennung. Kurkuma erhöht den Energieumsatz und stoppt Heißhunger. So geht's: 2 TL Fenchelsamen, 1 Sternanis, ½ Zimtstange, ½ TL gemahlenen Kurkuma und 1 Liter Wasser aufkochen, ca. 5 Minuten ziehen lassen. Tee durch ein Sieb gießen.

Grüner Tee mit Süßholz

Nicht nur in Asien weiß man, dass grüner Tee beim Abnehmen unterstützend wirkt. Das beliebte chinesische Heißgetränk sorgt dank der Polyphenole für eine schlanke Linie. Sie verhindern, dass sich überflüssige Nährmittel im Darm sammeln, und fördern die Fettverbrennung. Süßholz wirkt entwässernd. So geht's: 4 TL grünen Tee, 1 Stange Zimt, 1 Stange Süßholz mit 1 Liter siedendem Wasser übergießen. Ca. 5 Minuten ziehen lassen und durch ein Sieb gießen.

Schwarzer Tee mit Chili und Rosmarin

Die feurige Schote heizt dank Scharfmacher Capsaicin dem Stoffwechsel ein. So geht's: 2 Chilischoten entkernen und in Ringe schneiden. 2 Zweige Rosmarin mit den Händen leicht andrücken und zerreiben. 3 EL schwarzen Tee, Chiliringe und Rosmarin in einem Gefäß mit 1 Liter kochendem Wasser übergießen, 3 Minuten ziehen lassen. Tee durch ein Sieb gießen.

Chai-Tee

Die Bitterstoffe und ätherischen Öle im orientalischen Muntermacher bringen dieFettverbrennung auf Hochtouren. So geht's: 800 ml Wasser aufkochen. 4 Chai-Tee-Beutel in 1 Kanne geben, heiß aufgießen, ca. 5 Minuten ziehen lassen. ¼ l Milch erwärmen und aufschäumen, Teebeutel entfernen. 2 TL Honig in den Tee geben und den Milchschaum als Haube auf den Tee geben. Mit etwas Zimt bestreuen.

Artischocken-Löwenzahn-Tee

Schlankwirkung durch Bitterstoffe. Besonders in Blättern und Wurzeln der Artischocke steckt viel Cynarin. Das stärkt den Fettstoffwechsel und senkt die Blutfette. So geht's: 1 Bund Löwenzahn klein zupfen. ½ Artischocke (ca. 125 g) klein schneiden. Die vorbereiteten Zutaten in einem Topf mit 1 Liter Wasser aufkochen, ca. 5 Minuten ziehen lassen. Den Tee zum Schluss abseihen.

Pu-Erh-Tee mit Orange

Der Eiweißbaustein Taurin aus dem chinesischen Rottee regt die Produktion fettschmelzender Hormone an. Vitamin C aus der Orange wandelt das überschüssige Fett fix in Energie um. So geht's: 300 ml Pu-Erh-Tee, 200 ml frisch gepressten Orangensaft, 1 Zimtstange, 1 Sternanis und 2 Gewürznelken erhitzen, aber nicht kochen lassen. 2 Orangenscheiben halbieren und zum Teegeben.

Bambustee mit Orange und Zitronengras

Vitamin C aktiviert den Stoffwechsel und lässt Fettpolster verschwinden. So geht's: 1 Stange Zitronengras in Stücke schneiden. Schale einer Bio-Orange in Zesten abreißen. Orange halbieren, auspressen. Saft mit Wasser auf ca. 1 Liter auffüllen, aufkochen. 1 Beutel Bambustee, Zitronengras, Orangenzesten mit kochendem Sud übergießen, ca. 3 Minuten ziehen lassen, durchsieben.

Mate-Hibiskus-Tee

Idealer Appetitzügler! Wer Heißhungerattacken ausbremsen will, ist mit diesem Tee bestens beraten. Die getrockneten Blätter des Matestrauchs sind reich an Vitaminen, Mineralien und Eiweiß. So geht's: 4 TL Matetee und 2 TL Hibiskusblüten in eine Kanne geben und mit 1 Liter kochendem Wasser aufgießen. Tee ca. 5 Minuten ziehen lassen, dann durch ein Sieb gießen.

Kategorien: