Himbeer Tarte mit Vanilleeis - heiße Liebe!

himbeer tarte

Foto: iStock

Tartelettes

Himbeeren auf Vanilleeis auf knusprigem Mürbeteig - eine köstliche Liebelei. Und eine ganz Besondere noch hinzu. Woher wir das Trio kennen? Aus der Gelateria.

Kuchen oder Eis? Eis oder Kuchen? Im Sommer können wir uns zwischen all den kühlen Köstlichkeiten nicht entscheiden. Müssen wir auch nicht. Ab sofort dürfen wir uns auf eine fruchtige Himbeer Tarte mit cremigem Vanilleeis freuen.

Kleiner Tipp: Backen Sie die Tartelette-Böden auf Vorrat. So können Sie in Windeseile eine himmlische Süßigkeit auf den Tisch zaubern, wenn sich mal wieder spontan Besuch ankündigt. Auch lecker: Vanilleeis und Himbeeren auf einem selbst gebackenem Cookie oder einem salzigen Cracker. Denn - Liebe kennt keine Grenzen.

Himbeer Tarte mit Vanilleeis

Zutaten

80 g Butter, 200 g Mehl, 1 Ei, 75 g Puderzucker, 1 Packung Vanilleeis, Himbeermarmelade, Rum, frische Himbeeren

Zubereitung

1. Butter, Mehl, Ei und Puderzucker mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig flach drücken, in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu kleinen Kreisen ausrollen. Mehrere gefettete Tarteletteformen mit Lift-off-Boden mit dem Teig auslegen. Überstehende Ränder nach innen klappen und fest drücken. Teig mit Backpapier auslegen. Trockenerbsen hineingeben und auf unterer Schiene im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 10 Minuten vorbacken. Aus dem Backofen nehmen, Backpapier und Erbsen entfernen und Boden bei gleicher Temperatur weitere 5–10 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

3. Das Eis aus dem Gefrierschrank nehmen, etwas antauen lassen und mit dem Schneebesen kurz cremig rühren. Die Himbeermarmelade mit etwas Rum erhitzen und glattrühren.

4. 1-2 TL Marmelade auf den Tartelettes verstreichen, mit dem Vanilleeis füllen und mit frischen Himbeeren belegen.

Kategorien: