Hitzige Debatte um Schlaf-Tabelle: Wann sollten Kinder am besten schlafen gehen?

tabelle wann kinder schlafen sollen
Auf der unten stehenden Tabelle sollen Eltern ablesen können, wann ihre Kinder am besten schlafen sollten.
Foto: iStock

Tabelle gibt Schlafzeiten vor

Lehrerin Stacy Karlsen postete auf der Webseite ihrer Grundschule eine Tabelle, die angibt, wann Kinder unterschiedlichen Alters am besten ins Bett gehen sollten - und löste damit eine weltweite Diskussion aus.

Wahrscheinlich dachte sich die Grundschullehrerin Stacey Karlsen nicht viel dabei, als sie auf der Facebook-Seite der Wilson Elementary in Wisconsin eine Tabelle mit Schlafzeiten für Kinder postete. Die Tabelle sollte lediglich eine Hilfe für Eltern sein, die ihre Kinder nun da die Schule wieder angefangen hat, an regelmäßige Schlafenszeiten gewöhnen müssen.

Niemals hätte die Lehrerin damit gerechnet, dass ein einziger Facebook-Post für solche Schlagzeilen sorgen würde. Inzwischen ist eine regelrechte Diskussion um das Thema entstanden. Über 386.000 Mal wurde die Tabelle mit dem Hinweis "Hilfreiche Information" bereits im Netz geteilt, mehr als 10.000 Kommentare finden sich unter dem Beitrag. Urheber der Tabelle ist nicht Karlsen selbst. Sie hat sie lediglich im Internet gefunden und dachte daraufhin, dass es sinnvoll wäre, sie mit den Eltern der Schulkinder zu teilen.

Aus der Tabelle lässt sich genau ablesen, wann Kinder zwischen 5 und 12 Jahren am besten schlafen sollten. Abhängig ist die jeweilige Schlafenszeit natürlich auch von der Uhrzeit, zu der die Kinder aufstehen.

Helpful information!

Posted by Wilson Elementary on Freitag, 28. August 2015

Völlig aus der Luft gegriffen sind die Zahlen aus der Tabelle nicht. Davon zeugen viele positive Kommentare von Eltern, die schreiben, dass die Schlafenszeiten in der Tabelle weitestgehend mit denen ihrer Kinder übereinstimmen würden.

Andere Eltern wiederum machen deutlich, wie schwierig es sein kann, sich an einen solch strengen Plan zu halten. Schließlich schläft nicht jedes Kind genau dann ein, wenn es soll. Viele Kinder haben Probleme beim Einschlafen . Außerdem schlafen auch nicht alle Kinder jede Nacht komplett durch. Sie erinnern daran, dass jedes Kind anders ist.

Weiter beschweren sich einige darüber, dass sie ihre Kinder nach diesem Plan zu früh ins Bett schicken müssten und dann gar keine Zeit mehr für die Zeit mit ihrer Familie, für Sport und für die Hausaufgaben bleiben würde.

Die abschließende Erkenntnis: Da sich die Schlafenszeiten bei Kindern (ebenso wie bei Erwachsenen) strak unterscheiden können, sind vor allem die Eltern gefragt, die immer noch am besten einschätzen können sollten, wann ihr Kind ins Bett gehen sollte, um am nächsten Tag fit für all die neuen Abenteuer zu sein.

Kategorien: