Hochzeitsfeier mit William, Kate und Charles Spencer

william spencer q

Foto: Getty Images

Familienfest

Um königliche Familienfeste im Ausland schlagen die britischen Jungroyals William (29), Kate (30) und Harry (27) stets einen Bogen. Im eigenen Land dagegen feiern sie gern bei Verwandten und Freunden mit.

So auch jetzt, als die drei prominente Ehrengäste bei der Hochzeit von Emily McCorquodale und James Hutt waren.

Emily ist eine Cousine mütterlicherseits von William und Harry . Sie ist eine Tochter von Prinzessin Dianas (†1997) Schwester Sarah McCorquodale. Diana pflegte früher engen Kontakt zu ihrer Schwester. Daher kannten sich auch die Kinder gut.

William, Harry und Emily haben in jungen Jahren viel Zeit miteinander verbracht. Daher war es für die Prinzen auch Ehrensache, jetzt zur Hochzeit der Cousine, die nach einer schweren Krebserkrankung wieder vollständig genesen ist, nach Stoke Rochford (Lincolnshire) zu fahren.

Erwähnenswert: Kate tat alles, um der Braut nicht die Show zu stehlen. Soll heißen – sie erregte modisch kein Aufsehen. Ihren Mantel kannte man bereits von einem höfischen Fest her, ihr Kostüm hatte sie bereits voriges Jahr bei ihrer Amerika-Reise getragen hatte, und auch ihr Hut war nicht neu, den hatte sie 2011 bei einem Derby gezeigt.

Mehr als Kate wurde übrigens Dianas Bruder Charles , der 9. Earl of Spencer (48), beäugt, bzw. vorrangig die Dame an seiner Seite. Es war Gräfin Karen Spencer (40), seine dritte Ehefrau, die unübersehbar schwanger ist. Damit wird Charles Spencer in Kürze zum siebten Mal Vater, denn sechs Kinder aus seinen beiden geschiedenen Ehen hat er bereits. Mit Karen ist er seit Juni 2011 verheiratet.

Kategorien: