Honig

Lebensmittel der Woche: Honig

Honig ist das perfekte Süßungsmittel und noch dazu sehr gesund. Wir verraten, warum Sie häufiger in den Honigtopf greifen sollten.

Das natürliche Süßungsmittel Honig macht nicht nur spontan glücklich, wenn uns der Hunger nach Süßem überfällt, es ist auch noch unheimlich gesund. Mit vielen Wirkstoffen und Spurenelementen steigert Honig die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit, wirkt Magen- und Darmerkrankungen entgegen und lindert Erkältung sbeschwerden. Ein Löffel von der zähflüssigen Masse lindert den Hustenreiz, macht sogar die Nase ein wenig frei und wirkt darüber hinaus auch noch antibakteriell. Unsere Omas wussten schon, warum sie uns immer die gute alte heiße Milch mit Honig anrührten, wenn wir mal wieder verschnupft waren.

Honig, das bessere Süßungsmittel

Aber nicht nur Erkältungsgeplagte sollten häufiger zum Honigtopf greifen. Für Sportler hält der Brotaufstrich Magnesium, Kalium und Traubenzucker bereit. Und verkaterte Party-Queens können sich mit einem Löffel Honig auf dem Croissant am Morgen etwas Gutes tun. All die guten Inhaltsstoffe bewirken in einer so desolaten Situation kleine Wunder und Gerüchten zufolge soll der gute Honig auch noch helfen, Alkohol schneller abzubauen.

Um das Glück perfekt zu machen, erspart ein Honigtopf im Haus auch noch so manches Beauty -Produkt. In Masken eingerührt beseitigt er trockene Haut und Pickelchen und als Lippenpflege ist er kaum zu überbieten: Eine Schicht Honig auf die rauen Lippen geben, zehn Minuten einwirken lassen und die Reste ablecken. Das macht dann also schön, klug, glücklich, sportlich und gesund. Na bitte!

Haare: Die schönsten Hochsteck-Frisuren auf JOY Online >>

Accessoires: Die aktuellen Uhren-Trends auf COSMOPOLITAN Online >>

Kategorien: