Honigwasser für eine bessere Gesundheit

honigwasser aufmacher

Foto: iStock

So lecker kann gesund sein

Wasser ist für unseren Körper enorm wichtig. Ohne Wasser schaltet unser Stoffwechsel in den Energiesparmodus und auch Giftstoffe können ohne das Lebenselixier nur unzureichend ausgeschwemmt werden. Damit all unsere Körperfunktionen einwandfrei laufen, empfiehlt es sich täglich zwei bis drei Liter Wasser zu trinken.

Oft trinken wir nicht genug, weil wir es entweder vergessen oder uns pures Wasser einfach fade schmeckt. Wie gut, dass es für den zweiten Fall natürliche Zusätze gibt, die Wasser nicht nur viel besser schmecken lassen, sondern auch dafür sorgen, dass die Wirkung verbessert wird.

Unser allseits beliebter Frühstückshonig ist ein solcher Zusatzstoff. Neben seinem ausgezeichnet Geschmack und seiner Vielseitigkeit, hat er dank wertvoller Nährstoffe auch gesundheitsfördernde Eigenschaften und wird bereits seit geraumer Zeit für verschiedene Rezepte und Naturheilmittel gegen unterschiedlichste Erkrankungen eingesetzt.

Zubereitung:

Verrühre einfach einen Löffel puren Bienenhonig mit einem Glas lauwarmen Wasser. Ganz wichtig für die Wirkung ist es, die gesunde Mischung auf nüchternem Magen zu trinken. Du wirst sehen, wie schnell du dich besser fühlst. Wenn du das Honigwasser regelmäßig trinkst, hilft es außerdem, dich vor Erkältungen zu schützen.

Abhilfe bei Blähungen

Blähungen können sehr unangenehm sein und lästige Bauchschmerzen verursachen. Ursache für die unliebsamen Gase im Bauch, ist häufig ein saures Milieu, das in den meisten Fällen durch eine schlechte und unausgewogene Ernährung verursacht wird. Ein Löffel Honig aufgelöst in lauwarmen Wasser, kann neutralisierend wirken und die Beschwerden aufheben.

Für ein starkes Immunsystem

Das Immunsystem sorgt dafür, dass Risiko an Atemwegserkrankungen und Infektionen zu erkranken zu minimieren. Ist es geschwächt, haben Viren und Bakterien leichtes Spiel. Ein einfaches Mittel, um die Abwehrkräfte zu stärken ist das Trinken von Wasser mit reinem Bienenhonig. Er enthält Enzyme, Mineralstoffe und Vitamine, die Bakterien bekämpfen, ohne den Magen-Darm-Trakt negativ zu beeinflussen. Zudem wirkt Honig antibiotisch und enthält Antioxidantien, die freie Radikale gezielt bekämpfen.

Körperreinigung für eine gesunde Darmflora

Die Kombination aus lauwarmen Wasser und Honig, gilt als die beste Kombination, um Schadstoffe und Stoffwechselendprodukte aus dem Körper zu leiten.

Durch die Stimulation der Entleerung, können überschüssige Stoffe leichter entsorgt werden. Positiver Nebeneffekt: Der Darm wird gereinigt und kann wieder problemlos funktionieren.

Erfolgreich abnehmen

Honig ist süß und deswegen hält sich das Vorurteil, dass er zum Abnehmen ungeeignet ist. Bienenhonig ist aber, im Gegensatz zu Industriezucker zu 100% natürlich und somit eine gesunde Kalorienquelle.

Das Gute an einem Glas Wasser mit Honig ist, dass es Dir die Lust auf Süßigkeiten nimmt und auf diesem Weg hilft, bis zu 64 % Kalorien zu sparen.

Auf diesem Weg ist es wesentlich einfach Gewicht zu verlieren. Natürlich solltest Du versuchen dazu Sport zu treiben und die gesund und ausgewogen zu ernähren.

Hilfe bei Halsschmerzen

Da Honig eine antibiotische Wirkung hat, hilft er auch dabei Bakterien zu bekämpfen und in Schach zu halten, die Halsschmerzen und Allergien auslösen können.

Natürliche Hals- und Hustensäfte werden bereits seit langer Zeit mit Honig hergestellt, weil er schmerzlindernd und antiviral wirkt.

Herzerkrankungen vorbeugen

Dieses einfach und natürlich Getränk kann sich durchaus auch positiv auf das Herz-Gefäß-System auswirken, da es Flavonoide und andere Antioxidantien liefert, welche die Oxidation von Cholesterin in den Arterien verhindern und folglich Aterienverkalkung und Aterienverhärtungen vorbeugt. Außerdem senkt Bienenhonig das Risiko auf einen Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Kategorien: