Howard Carpendale: Charity-Projekt für die Welthungerhilfe

howard carpendale h
Howard Carpendale setzt sich für "Reiten gegen den Hunger" ein.
Foto: PR

"Reiten gegen den Hunger"

Er ist Entertainer, Frauenschwarm und aus der deutschen Musiklandschaft nicht wegzudenken – seine Bekanntheit nutzt Horward Carpendale jetzt für das Projekt „Reiten gegen den Hunger“. Die Charity-Aktion sammelt Geld für die Welthungerhilfe.

Gemeinsam mit anderen Musikern und unter dem Titel „Howard Carpendale & Friends“ hat der in Südafrika geborene Sänger jetzt den Titel "Wie viel sind eine Billion?" herausgebracht. Ein Euro pro verkaufter Single gehen an die Initiative „Reiten gegen den Hunger“.

iTunes: http://bit.ly/1nELsRu

Amazon MP3: http://amzn.to/1jau2gd

Amazon: http://amzn.to/1nSF6OH

Die Botschaft des Songs: „Besinnt euch auf die kleinen Dinge und vor allem auf die Menschen um euch herum.“ Carpendale bewegt seit Jahrzehnten mit seiner Musik. Das nutzt der Vollblut-Musiker immer wieder für wohltätige Zwecke. Sein Ziel ist es, dazu anzuregen über die wichtigen Dinge des Lebens nachzudenken. "Wie viel sind eine Billion?" ist auch auf Carpendales aktuellem Album „Viel zu lang gewartet“ zu finden.

Wir verlosen zwei Howard-Carpendale-Fanpakete. Kalender, Tasse, Album und viel mehr – und das Tollste: Alles ist persönlich von Howard Carpendale signiert. Hier geht's zum Gewinnspiel.

Kategorien: