Howard Carpendale: Flucht nach Florida

howard carpendale sorge frau h

Hoffentlich ist es noch nicht zu spät!

Seine Stimme klingt traurig, der Blick ist gesenkt. Howard Carpendale (66) spricht plötzlich aus, womit keiner gerechnet hat. „Ich werde mich jetzt lange zurückziehen. Mal sehen, wie und wo das Leben weitergeht.“ Ein Schock für seine Fans, aber eine Entscheidung des Herzens. Denn der Sänger will endlich wieder mehr für seine Familie da sein, die Karriere vorerst ruhen lassen.

Gegenüber uns gibt Howard Carpendale zu: „Ich kann schon sagen, dass mein Privatleben in letzter Zeit etwas zu kurz gekommen ist und dass ich das ändern muss. Ich brauche sicher auch Zeit, um mit meiner Frau und meinem Sohn in Amerika zusammen sein zu können.“Es ist eine Flucht nach Florida. Vielleicht auch aus Sorge um seine Frau? Denn nach ihrer erfolgreich bekämpften Alkoholsucht braucht sie ihn mehr denn je. Die Zeiten, in denen Donnice alleine ist, bedeuten eine Gefahr. Aus Einsamkeit greifen Suchtkranke nicht selten wieder zur Flasche! Das weiß auch der Sänger („Hello again“). Er gab einmal zu: „Ich habe jeden Tag Angst vor einem Rückfall bei ihr.“ Gerade in letzter Zeit musste Donnice oft auf ihn verzichten. Jetzt will Howard Carpendale alles wieder gutmachen.Wenn er mit ihr nach Amerika geht, hat das auch einen Grund. Dort fühlt sich die gebürtige Amerikanerin wohl. Anders als in Deutschland. Schon 1998, als sie mit Howard Carpendale am Starnberger See lebte, wurde sie nicht glücklich. Alles blieb ihr fremd. Nach einigen Monaten trieb sie das Heimweh wieder nach Hause in die USA. Jetzt scheint es – nach einem zweiten Versuch in Deutschland – wieder so zu sein. In Florida kann das Paar mit Sohn Cass viele unbeschwerte Momente miteinander verbringen. Und das tut sicher allen Dreien gut.

Kategorien: