Hüftspeck ade!

hueftspeck ade
Blitzfit_hf_124212222893.jpg

Hüftspeck: Problemzonen-Workout

Übungen gegen Hüftspeck: Die „Windmühle“ lässt BH- und Hüftspeck verschwinden und bringt sexy Schwung in Ihre Taille. Viel Spaß beim Workout!

Teil I: Die Abwärtsbewegung

Weiter Stand, Beine sind gestreckt. Linken Arm senkrecht nach oben heben. Oberkörper weit nach rechts beugen, linken Arm mitführen. Rechten Arm vor dem Körper diagonal nach links unten, Richtung des linken Beins ziehen.

Tipp gegen Hüftspeck : Wenn Sie den Oberkörper zur Seite neigen, achten Sie darauf, dass er nicht nach vorne oder nach hinten kippt.

Unbedingt beachten!Führen Sie die „Windmühle“ in einer fließenden Bewegung aus. Wichtig ist, dass Sie Ihre Hüfte in jeder Phase immer gerade nach vorn ausrichten. Halten Sie dafür vor allem die Bein- und Bauchmuskeln unter Spannung.

Oberkörper aus der Seitposition heraus nach vorn führen, linker Arm geht mit. Rechten Arm in einer Kreisbewegung von links nach rechts zur Seite und dann nach hinten bringen. Halten Sie die Arme in der Verlängerung der Schultern. Der Rücken ist gerade.

Tipp gegen Hüftspeck: Schieben Sie die Schultern bewusst nach unten und die Schulterblätter Richtung Wirbelsäule zusammen. Versuchen Sie, Ihre Hände so weit wie möglich auseinanderzuziehen.

Teil II: Die Aufwärtsbewegung

Den linken Arm über die Seite nach hinten führen. Dabei den Oberkörper weiter vorbeugen, bis er parallel zum Boden ist. Rücken bleibt gestreckt. Den Nacken gerade halten, der Kopf bildet die Verlängerung der Wirbelsäule.

Tipp gegen Hüftspeck: Achten Sie darauf, nicht ins Hohlkreuz zu fallen. Ziehen Sie dafür den Bauchnabel in Richtung Wirbelsäule.

Richten Sie sich wieder auf. Rechten Arm nach oben strecken. Oberkörper über die Hüfte nach links beugen, rechten Arm mitführen. Linker Arm zieht nach unten rechts. Wiederholen Sie die „Windmühle“ jetzt in die andere Richtung. Insgesamt acht Durchgänge machen.

Tipp gegen Hüftspeck: Bauen Sie die „Windmühle“ drei- bis viermal pro Woche in Ihr Workout ein. Fortgeschrittene sollten versuchen, die Übung auf den Zehenspitzen auszuführen – fördert zusätzlich die Balance.

Kategorien: