„Ich habe mich durchgeboxt!“

ich habe mich durchgeboxt
SHAPE Applaus
Foto: Patrick Meroth

Applaus: 22 Kilo abgenommen

Lange quälte sich Amelie Abendschein mit Hungerkuren. Doch erst Boxen und eine bewusste Ernährung brachten sie ans Ziel.

Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen – mein erster Freund Simon und ich nahmen das aber wohl zu wörtlich“, erinnert sich Amelie Abendschein. „Statt gemeinsam etwas zu unternehmen, lümmelten wir mit Pizza und Pommes auf dem Sofa.“ Auch sonst sparte die heute 23-Jährige nicht an Kalorien , frühstückte Nutellatoast und Cornflakes, bekam nach der Schule Spaghetti Bolognese serviert und verdrückte abends eine Packung Kekse.

Noch mehr Applaus-Erfolge entdecken Sie in der Galerie:

„Als ich mich im November 2009 nach vier Jahren von Simon trennte, merkte ich zum ersten Mal, wie viel ich mittlerweile wog: 85 Kilo!“ Als frischgebackener Single beschloss die angehende Industriekauffrau eine – absolut ungesunde! – Radikalwende, um die vielen Extrakilos wieder loszuwerden: Sie reduzierte ihre tägliche Kalorienzufuhr auf weniger als 500 Kalorien, nahm morgens nur 100 Milliliter Magermilch und 25 Gramm Trockenobst zu sich, den Rest des Tages etwas Gemüse oder Salat.

Bis zur Abiturabschlussfeier im Juli 2010 hatte sich die Bayerin auf 52 Kilo runtergehungert. „Ich war schon stolz, in Größe 34 zu passen, merkte aber, dass ich auf dem falschen Weg war. Es ging mir immer schlechter, mein Kreislauf versagte und es kostete mich alle Kraft, das Untergewicht zu halten. Bei 100 Gramm mehr auf der Waage bestrafte ich mich schon mit Essensentzug. Letztlich lebte ich ungesünder als zuvor.“

Abnehmerfolg durch richtige Ernährung

Amelie begann, sich intensiv mit dem Thema Ernährung zu beschäftigen, kaufte sich Fachbücher, lernte viel über Nährstoffe und Vitamine – und kochte ab sofort selbst. Bei ihrer Recherche wurde ihr zudem klar, dass sie trainieren musste, um fit zu werden. Im Internet stieß sie auf den US-Trend Boxen und war begeistert. „Beim Boxen merkte ich, wie viel Kraft in mir steckt, und es tat mir auch seelisch gut – danach fühlte ich mich frei von allen Sorgen!“ Drei Stunden am Tag powerte Amelie sich am Boxsack aus, dazu stärkte sie mit Pilates ihr Körpergefühl.

Bis Februar 2011 stieg ihr Gewicht durch die antrainierte Muskelmasse und regelmäßige Mahlzeiten auf 63 Kilo, die sie seitdem hält. Heute macht Amelie täglich eine Stunde Sport und kann Essenseinladungen wieder genießen. „An einem solchen Tag ersetze ich die Mahlzeiten tagsüber durch einen Eiweißshake und schlemme dann abends ganz ohne Reue!“

Haben Sie auch Applaus verdient? Mailen Sie Ihre Geschichte mit Foto an: applaus@shape.de

Fitness: Workout-Videos auf JOY Online >>

Ratgeber: Psycho-Tipps auf COSMOPOLITAN Online >>

Kategorien: