Ihr Baby war 10 Minuten lang tot

baby zehn minuten tot
Heute ist Lilia ein glückliches Baby.
Foto: Facebook / Amy Fynn

10 Minuten stand das Herz des kleinen Babys still

Als sie ihr Baby auf die Welt bringt, ist es tot. Doch nach zehn Minuten kann es wiederbelebt werden. So geht es dem Baby jetzt.

Amy Fynn stellte sich eine ganz normale Geburt für ihr Baby Lilia vor. Die Schwangerschaft verlief problemlos, so hoffte sie, dass auch der letzte Schritt ohne Komplikationen verlaufen würde und sie endlich ihre kleine Tochter in den Armen halten durfte. Es sollte eine natürliche Geburt in einem Becken werden, ganz ohne Schmerzmittel. Bis hierhin lief alles nach Plan. Doch plötzlich bricht Panik aus.

Als Amy ihre Tochter zur Welt bringt, fängt das Baby nicht an zu schreien. Ihr Körper ist blass und regungslos - das Baby ist tot. Sofort ruft die Krankenschwester eine Art, Panik bricht im Raum auf, in dem Amy eigentlich den schönsten Moment ihres Lebens erwartete.

Während die Ärzte um das Leben des Neugeborenen kämpfen, schauen die Eltern regungslos zu. Sie stehen unter Schock. Erst nach unendlichen zehn Minuten atmen sie auf: Das Herz ihres Babys schlägt wieder.

In einem Brutkasten wird die Körpertemperatur des Mädchens heruntergekühlt, um mögliche Gehirnschäden zu verhindern. Drei Tage muss die kleine Lilia darin verbringen. Es ist ein ständiges Hoffen und Bangen, das die Eltern in dieser Zeitspanne durchleben.

Happy bedtime today!

Posted by Amy Fynn on Samstag, 22. März 2014

Doch Lilia ist stark. Kurze Zeit später ist sie außer Gefahr, Amy kann ihre Tochter endlich im Arm halten und mit nachhause nehmen. Dass das Neugeborene wieder angefangen hat zu atmen, grenzt an ein Wunder. Doch noch wundervoller ist die Entwicklung der kleinen Lilia, die heute bereits 20 Monate alt ist.

Goodbye maternity leave. You have truly been amazing. Im so sad to see you go.

Posted by Amy Fynn on Sonntag, 6. Juli 2014

Dass das Baby einmal fast zehn Minuten lang tot war, kann bei dessen Anblick schnell in Vergessenheit geraten. Lilia geht es gut, sie hat kaum Schäden davon getragen. Ihre Entwicklung ist gut, einzig das Gleichgewicht macht dem kleinen Mädchen noch Probleme. Das kleine, glückliche Mädchen ist ein wahres Wunderkind. Die Familie wünscht sich, dass ihr Kind einmal ein ganz normales Leben führen kann. Im Internet sammelt sie aus diesem Grund Geld , um Lilia weiterhin spezielle Therapien zu ermöglichen.

Kategorien: