IkeaIkea macht Hausbesuche: Deshalb guckt sich der Möbelriese dein Zuhause an

Ikea macht jetzt Hausbesuche
Was Ikea jetzt macht ihr wirklich revolutionär
Foto: Istock

Stell dir vor das größte Einrichtungshaus der Welt wäre in deinem Zuhause. Also so richtig, vor Ort und ganz nah dran: Das geht jetzt, denn der schwedische Möbelriese Ikea lädt sich zu dir nach Hause ein. Ikea bittet um einen Hausbesuch. Und du kannst dabei sein, wenn du magst.

Mit einem flotten "hej" werden wir begrüßt, weiter geht es mit der gewohnt lockeren Du-Ansprache der Schweden. Und schon sind sie mit einem Fuß in der Tür. Und das wortwörtlich, denn Ikea möchte wirklich und ganz in echt zu mir nach Hause kommen. Um meine Kaffeetassen im Schrank zu begutachten und vielleicht mal auf meiner Klobrille Probe zu sitzen. Denn auf dem Ikea-Blog "hej" werden die Wohnungen von Ikea-Kunden vorgstellt. Und wer Lust hat, kann mitmachen. Über den Newsletter werden auch Ikea-Family-Mitglieder aufgerufen ihr Zuhause zu zeigen.

Einblick in fremde Schlafzimmer

"Das Schlafzimmer von Kerstin und Sven liegt direkt unter dem Dach", heißt es auf "hej". Das Paar hatte bereits Besuch und hat ihre "gemütliche Oase in Grau" vorgestellt. Ikea-Produkte werden in den Vordergrund gestellt. Aber auch DIY-Möbel und andere Produkt werden (natürlich ohne Markennamen) gezeigt. Praktisch: Alles, was von Ikea ist, kannst du auch direkt anklicken und kaufen.

Ikea will mehr über Kunden wissen

Der Hintergrund: Natürlich interessiert sich Ikea für dein Zuhause, denn schließlich kann man dem Kunden nur verkaufen, was der sich wünscht. Durch Hausbesuche werden Defizite und Bedürfnisse der Käufer aufgedeckt. So heißt es auch in der Einladung im Newsletter: "IKEA ist im Umgang mit den Daten seiner Kunden sehr genau. Sämtliche von IKEA im Zusammenhang mit Hausbesuchen erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten werden von IKEA ausschließlich für die Durchführung der Hausbesuche und für die Marktanalyse (interner Gebrauch) genutzt."

Wer jetzt Lust hat, dass das eigene Zuhause auf "hej" gezeigt wird, der kann sich bei Ikea anmelden und ein Foto einschicken. Hier geht es lang. Höflich bitte Ikea: "Unter allen Beiträgen wählen wir regelmäßig User für einen Hausbesuch aus. Es winken ein professionelles Fotoshooting und ein speziell für dich ausgesuchtes IKEA Möbelstück. Wir freuen uns auf deinen Artikel."

 

Kategorien: