Ikea sucht Straßenhunden neues Zuhause

strassenhund ikea
Straßenhunde wie dieser warten auf Adoption
Foto: iStock.com

Wunderbares Projekt

Um Menschen zur Adoption eines Straßenhundes zu bewegen, ließ sich Ikea mit einigen Hundeschutzorganisationen etwas ganz Besonderes einfallen.

In Singapur gibt es unzählige Straßenhunder, die Auffangstationen sind gnadenlos überfüllt: Aus diesem Grund dachte sich Ikea gemeinsam mit den Hundeschutzorganisationen "Animal Lovers League" und "Save Our Street Dogs" eine Kampagne aus, mit der sie Menschen zur Adoption bewegen möchten. Das kreative Projekt nannten sie "Home for Hope".

Ikea fotographierte die Hunde, die auf ein Zuhause warten und fertigte daraus Pappaufsteller in Originalgröße, die sie in ihrer Wohnlandschaft intergrierten. Auf den Aufstellern ist zu lesen: "Adoptiere ein Haustier um dein Zuhause komplett zu machen!". Außerdem ist ein QR-Code zu finden, den die potenziellen Hundebesitzer einscannen können um auf die Webseite des Projekts "Home for Hope" zu kommen. Auf der Internetseite erfahren sie alles über das Projekt und erhalen Infos über die Tiere, die als Pappaufsteller im Ikea stehen. Außerdem gibt es wichtige Informationen zur Hundehaltung und zur Verantwortung, die eine solche Adoption mit sich bringt.

Die Aktion wurde vor allem initiiert, weil die Schutzstationen für Tiere in Not bisher keine Gelder für Werbung hatten. Auf den sozialen Medien erreicht man meist nur Tierliebhaber, die aber bereits Haustiere besitzen und so werden sehr wenig Tiere vermittelt. Durch "Home for Hope" möchten die Schutzstationen Menschen ansprechen, die in ihrem Zuhause noch Platz für einen Vierbeiner haben. Auch andere Möbelhäuser sind mittlerweile auf die Aktion aufmerksam geworden und möchten sich beteiligen. In der Hoffnung, dass hunderte Straßenhunde in Singapur, die auf Adoption warten, bald vermittelt werden können.

Kategorien: