In 90 Tagen zum Altar: Der große Liebes-Test

90 tage zum altar yamir
Chelsea und Yamir haben nur 90 Tage Zeit, um zu entscheiden, ob sie heiraten wollen. Ob ihre Liebe diese Probe übersteht, wird in der TLC-Serie "In 90 Tagen zum Altar" zu sehen sein.
Foto: TLC

TLC-Serie begleitet verliebte Paare auf dem Weg zum Altar

Yamir und Chelsea haben 90 Tage Zeit, um zu entscheiden, ob sie heiraten wollen. Wird ihre Liebe diesen Belastungs-Schock überstehen?

Ein 90-Tage-Visum als Schlüssel zum Glück? Die TLC-Doku-Serie "In 90 Tagen zum Altar" begleitet Pärchen, die sich im Urlaub oder über ein Dating-Portal kennen gelernt haben, weit voneinander entfernt leben und endlich zusammen sein wollen.

Der große Haken: Die Paare haben jeweils nur drei Monate in den USA, um sich im gemeinsamen Alltag kennen zu lernen. In dieser Zeit müssen sie heiraten , sonst muss der Partner aus dem Ausland wieder ausreisen.

Chelsea (25) und Yamir (28) sind eines dieser Paare. Er lebte bisher in Nicaragua, sie in Illinois in den USA. Während Chelsea Freiwilligenarbeit in Nicaragua leistete, besuchte sie ein Konzert von Nicaraguas berühmtester Pop-Band "Mylavox". Dort begegnete sie ihrem Traummann: dem attraktiven Leadsänger Yamir.

Nach einer stürmischen Romanze haben Chelsea und Yamir sich verlobt, doch Chelsea verspürte den Wunsch, wieder in ihre Heimat Amerika zu ziehen und Yamir beschloss, sie dorthin zu begleiten. Mit nur rudimentären Englischkenntnissen bepackt lässt Yamir also seine Pop-Karriere, seine Fans und das Großstadtleben zurück, um mit Chelsea in ihr ländliches Heimatdorf zu ziehen. In diesem Video gesteht Chelsea ihre Zweifel: "Manchmal fühle ich mich schon schuldig, dass ich Yamir seiner Familie weggenommen habe..."

Wird ihre Beziehung diese Belastungsprobe überstehen?

Chelsea glaubt fest daran: "Wir haben nie an der Liebe gezweifelt, die uns beide verbindet. Die zwei Jahre Fernbeziehung, die wir vor unserer Verlobung schon geführt haben, haben es uns möglich gemacht, die Kultur und die Lebensweise des anderen wirklich zu verstehen. "

Auch Yamir klingt dermaßen verliebt , dass man gerne glauben möchte, dass nichts dieser Liebe schaden kann: "Ich liebe alles an Chelsea – und jeden Tag finde ich etwas Neues an ihr, das ich lieben kann. Ich werde für den Rest meines Lebens jeden einzelnen Tag dafür kämpfen, dass sie glücklich ist."

Will Yamir nur das Visum für die USA?

So mancher der Bekannten von Chelsea zweifelt allerdings an Yamirs Beweggründen. Ist es möglich, dass Yamir nur mit Chelsea angebandelt hat, um in den USA leben zu können? Yamir widerspricht heftig: "Ich hatte nie ein Interesse daran, in den USA zu leben, bevor ich Chelsea getroffen habe. Ich hatte das überhaupt nicht auf dem Radar. Unsere Entscheidung, in den USA zu leben, haben wir allein wegen der beruflichen und persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten für uns beide getroffen, die viel besser sind, als in Nicaragua."

Außerdem ist sich Chelsea absolut sicher, dass Yamir ihr Seelenverwandter ist: "Es gibt da diese Theorie, dass verwandte Seelen sich schon vorher getroffen haben und sich in dem Moment, in dem sie sich das erste Mal sehen, nur wiedererkennen. Das war genau das Gefühl, das ich mit Yamir hatte - gleich von Beginn an. Ich war mir immer absolut sicher, dass er der Richtige für mich ist."

Wir sind sehr gespannt, ob Chelsea und Yamir den Kultur-Schock überstehen und sich wirklich für eine Hochzeit entscheiden werden. Die Serie wird ab dem 6. März immer freitags um 21:05 Uhr auf TLC ausgestrahlt.

Mehr Infos gibt es hier: In 90 Tagen zum Altar

***

Vater-Tochter-Inzest: "Wie ich mich in meinen Vater verliebte"

Kategorien: