Indira Weis ist pleite

indira weis ist pleite
Indira Weis

Indira Weis hat den Pfändungsbescheid bekommen

Indira Weis / ©WENN.com

Die 30-jährige Sängerin, die einst Mitglied der erfolgreichen Popstars-Band Bro'Sis war, hat gestanden, satte 15.000 Euro Steuerschulden zu haben.Den Grund für ihr Dilemma sieht die brünette Schönheit in ihrem mangelnden Erfolg als Schauspielerin, als die sie sich in letzter Zeit versucht hatte. "Der Ausstieg bei Bro'Sis liegt schon sieben Jahre zurück. Millionärin bin ich nie gewesen. Und als Schauspielerin habe ich zuletzt nicht viel verdient", erklärt Indira 'Bild' gegenüber.Der Halbinderin, die bürgerlich Verena Weis heißt, soll sogar mit einer Haftstrafe gedroht worden sein, könne sie die Steuerschuld nicht begleichen. Die Mitarbeiter des Finanzamtes wollten ihr übrigens auf unkonventionelle Art und Weise aus der Schuldenfalle helfen, wie sie zugibt: "Ein Steuerbeamter machte mir sogar den absurden Vorschlag, ich sollte mich für den ' Playboy ' ausziehen oder an der Stange tanzen, um die Schulden zu bezahlen."Sie hat allerdings ganz andere Pläne. So will Indira mit einer neuen Single die Kassen wieder klingeln lassen. "Wenn die läuft, kann ich auch die Schulden zahlen", ist sie sich sicher.Vor kurzem hatte Indira noch mit anderen Skandalen Schlagzeilen gemacht. Ende letzten Jahres war auf YouTube unerwartet ein erotisches Musikvideo zu Indiras Song 'Oh' erschienen.Dieses hatte sie bereits 2006 gedreht, allerdings wieder verworfen, weil es ihr "zu heiß" gewesen sei. Damals erklärte sie schockiert: "Es erschien ohne mein Wissen und gegen meinen Willen. Ich habe mich sofort bei meinem Anwalt erkundigt, welche rechtlichen Schritte ich dagegen einleiten kann. Aber im Internet ist das alles sehr schwierig. Man kann überhaupt nicht nachvollziehen, wer das Video bei YouTube reingestellt hat."

Kategorien: