Innere Bilder: So hilft uns die Kraft unserer Gedanken

innere bilder h
Innere Bilder machen uns stark. Ein inneres Bild vom Meer zum Beispiel hilft, alte Gewohnheiten loszulassen.
Foto: Corbis

Glücklich und stark - durch innere Bilder

Allein mit der Kraft unserer Gedanken können wir es schaffen, besser mit Konflikten und Stress umzugehen - durch innere Bilder! Wir sagen Ihnen, wie das geht.

Autsch - das tat ganz schön weh: Die Trennung vom Liebsten, der Streit mit der besten Freundin oder ein Misserfolg im Büro . Fatal: Oft können wir Erlebnisse, die unsere Seele verletzt haben, nicht vergessen. Unser Unterbewusstsein weigert sich einfach loszulassen.

Doch es gibt einen Trick, wie wir es schaffen, in solchen Situationen anders zu handeln: Durch innere Bilder können wir schlechte Angewohnheiten durchbrechen. Allein durch die Kraft unserer Fantasie können wir stärker und wieder glücklicher werden.

Lesen Sie einfach, welche inneren Bilder wobei helfen. Legen oder setzen Sie sich dann in einen ruhigen, abgedunkelten Raum, schließen Sie die Augen und lassen Sie Ihren Gedanken freien Lauf.

Rucksack = Ballast abwerfen

Sie fühlen sich bedrückt? Sorgen und Nöte liegen schwer auf Ihren Schultern? Stellen Sie sich vor, wie Sie mit einem Rucksack voller Steine eine Wanderung machen. Nach ein paar hundert Metern ist Ihnen der Rucksack zu schwer. Sie nehmen jeden Stein in die Hand, weisen ihm etwas Negatives zu - also etwa ein Problem oder eine Kränkung - und entscheiden bewusst, welchen Stein Sie noch weitertragen wollen und welche Sie wegwerfen. Erinnern Sie sich im Alltag daran, welche Steine Sie durch innere Bilder bereits entsorgt haben - und vieles wird Ihnen leichter fallen.

Meer = Gewohnheiten loslassen

Sind Sie manchmal zu schnell ärgerlich, gekränkt oder jähzornig? Dann setzen Sie sich gedanklich ans Meer. Versuchen Sie, langsam - im Rhythmus der Wellen - zu atmen. Und Sie werden spüren, wie sich die negativen Gefühle allmählich auflösen. Denken Sie, sobald Ihre Gewohnheiten Sie einholen, daran, wie harmonisch Sie geatmet haben.

Platz der Entspannung = Stress abbauen

Durch innere Bilder können Sie auch Stress bewältigen. Stellen Sie sich einen Platz im Garten, auf dem Balkon oder auf einer Wiese vor. Versuchen Sie, zu riechen und schmecken, wie es hier ist. Zählen Sie dabei von zehn bis eins runter und anschließend wieder hinauf. Der Entspannungsplatz wird Sie ruhiger werden lassen - und aufmerksamer für Dinge, die Ihnen wirklich am Herzen liegen.

Kreuzung = Entscheidungen bewusst treffen

Manchmal wissen wir nicht, wie wir uns entscheiden sollen - innere Bilder helfen. Folgen Sie gedanklich einem Weg, den nach einiger Zeit eine andere Straße kreuzt. Überlegen Sie sich hier an dieser Kreuzung ganz bewusst, welchen Weg Sie gehen wollen. Sie werden merken, dass Sie so leicht schaffen, Ihre Wahl bestimmter zu treffen.

Licht = Energie tanken

Lassen Sie sich in Ihren Gedanken an einem sonnigen Ort nieder. Die Wärme strömt in Ihren Brustkorb, dann weiter in den Bauch, die Arme und Beine - bis ganz nach unten in Ihre Füße. Spüren Sie die Geborgenheit und denken Sie im Alltag an Ihre innere Bilder, wie das Licht in Ihrem Körper als Energie gespeichert ist.

>> Noch mehr Lifestyle-Themen finden Sie hier >>

Kategorien: