Intervalltrainingsplan der Topmodels

intervalltrainingsplan der topmodels
Intervalltrainingsplan von Andrea Orbeck
Foto: Thinkstock

Intervalltrainingsplan: So trainieren die Topmodels

Kurz und knackig: Beim Intervalltraining wechseln sich intensive Einheiten mit Erholungsphasen ab. So bringen Sie Ihren Kreislauf und Stoffwechsel in Schwung! Star-Trainerin Andrea Orbeck hat den Intervalltrainingsplan ihrer prominenten Schützlinge verraten.

Straffe Beine, ein flacher Bauch und definierte Arme : Wenn es um ein makelloses Äußeres geht, vertrauen Topmodels wie Heidi Klum, Karolina Kurkova und Doutzen Kroes auf Personal Trainer Andrea Orbeck. Mit ihrem Training macht sie die Models fit für den Laufsteg. Wie der perfekte Intervalltrainingsplan dafür aussieht, hat Andrea Orbeck gegenüber Fitsugar.com verraten.

Sportliche Schnappschüsse: Hier gibt’s die Fitness-Posts der Stars >>

Der Intervalltrainingsplan der Models besteht aus mehreren kurzen Einheiten mit wechselnder Intensität. Auf ein vierminütiges Warm-Up folgen im Wechsel schnelle und langsame Einheiten, jeweils nur ein bis zwei Minuten lang. Am Ende rundet ein kurzes Cool-Down das 30-Minuten-Workout ab.

Intervalltrainingsplan

Warm-Up (4 Minuten):

Laufen Sie gemütlich im Freien oder stellen Sie das Laufband beziehungsweise den Stepper auf ein niedriges Level ein. Während des vierminütigen Warm-Ups sollten Sie nur eine leichte Anstrengung verspüren.

Intensive Cardio-Einheit (2 Minuten):

Diese Einheit beinhaltet Sprints, schnelles Joggen auf dem Laufband, Hügelsprints oder ein anspruchsvolles Level auf dem Stepper. Hierbei sollten Sie sich so stark anstrengen, dass Sie schwer atmen und das Sprechen während des Workouts schwer fällt beziehungsweise unmöglich ist. Reizen Sie Ihre Kraft bis zum Maximum aus.

Recovery-Phase (1 Minute):

Gehen Sie in ein leichtes Joggen über, beziehungsweise schalten Sie beim Stepper auf ein niedriges Level. Hierbei werden Sie wahrscheinlich immer noch etwas schneller als normal atmen, ihr Herz pumpt schneller und Sie fühlen sich leicht erhitzt.

Wiederholungen (bis Minute 27):

Wiederholen Sie die intensiven Cardio-Einheiten und die Recovery-Phasen abwechselnd, bis 27 Minuten des Intervalltrainings vergangen sind.

Cool-Down (3 Minuten):

Die letzten drei Minuten des Trainings dienen dem Cool-Down. Laufen Sie gemütlich oder stellen Sie den Stepper auf ein niedriges Level ein. Während des dreiminütigen Cool-Downs sollten Sie nur eine leichte Anstrengung verspüren.

Personal Trainer: Noch mehr Star-Workouts auf SHAPE Online >>

Kategorien: