Ist das noch Werbung oder ein Porno?

ist das noch werbung oder ein porno
Sex sells: Alexander Wang Werbung
Foto: @alexanderwangny on Instagram

Sex sells: Alexander Wang Werbung

Ein Model räkelt sich fast nackt auf einem Sessel, greift sich in den Schritt, die Beine feucht ... Das ist natürlich Werbung für eine Jeans! Was hätten Sie denn gedacht ...?

Ja ja, Sex sells. Das wissen wir. Nackte Haut ist einfach ein Hingucker, das liegt wahrscheinlich in unserer Natur. Aber auch nackte Körper sind irgendwann mal - pardon - ausgelutscht. Mittlerweile lockt es niemanden mehr hinterm Ofen vor, wenn das Bier so schön im Bauchnabel prickelt oder der Bauarbeiter oben ohne an seiner Cola Light nippt. In unserer reizüberfluteten Welt braucht es immer wieder etwas Neues, etwas Schockierendes. Wie beispielsweise eine Hand zwischen zwei feuchten Schenkeln.

Es wäre vielleicht nicht ganz so skandalös, wenn es sich um eine Werbung für Gleitgel handeln würde. Aber als Werbung für eine Jeans ist das schon ganz schön abgedreht. Wer achtet bei dieser neuen Kampagne von Alexander Wang noch auf die Hose, die total nebensächlich zwischen den Beinen von Model Anna Ewers hängt?

„Mode wird langsam zur Porno-Industrie“, kommentiert eine Userin das Bild, das am 2. Dezember 2014 auf der Instagram-Seite von Alexander Wang veröffentlicht wurde. „Geht es eurer Marke so schlecht, dass ihr das nötig habt“, fragt eine andere. Selbst wenn sich die Jeans nicht gut verkaufen sollte, eines hat das Designer-Label mit den Bildern von Fotograf Steven Klein schon mal erreicht: Jede Menge Aufmerksamkeit!

Normalo-Frauen lassen die Hüllen fallen >>

Kategorien: