Ist dieser Prinz der bessere Vater für seine Anna?

Boris Becker

Hat die kleine Anna Ermakova (9) bald einen neunen Papa? Sogar einen Prinzen? Denn wie Mario-Max Prinz zu Schaumburg-Lippe (31) uns im Interview sagte, hat er ein gutes Verhältnis zu Anna, der Tochter von Boris Becker (41).

Sie sei ihm sehr wichtig. „Ich werde sie beschützen und mich für sie stark machen.“ Deshalb werde er es auch nicht akzeptieren, wenn jemand Anna Böses will.

Seit er Anna und ihre Mutter Angela Ermakova (41) in Monte Carlo kennen lernte, sind sie befreundet.

„Ich werde für sie immer der Ritter sein. Das verspreche ich.“

Das klingt nach einem stolzen Vater. „Ein bisschen vielleicht...“

Seit längerer Zeit streiten Angela Ermakova und Boris Becker vor einem Londoner Gericht um ihre gemeinsame Tochter.

Für Anna wäre es eine Tragödie, wenn sie von ihrer Mutter weggerissen würde. „Anna liebt ihre Mutter über alles. Sie ist glücklich dort.“

Mario-Max zu Schaumburg-Lippe ist der Adoptiv-Sohn von Waldemar Prinz zu Schaumburg-Lippe (68), dem Cousin der dänischen Königin Margarethe (69).

Die ausführliche Geschichte lesen Sie im Heft 35 von "das neue".

Kategorien: