Ist ein vaginaler Orgasmus überhaupt möglich?

ist ein vaginaler orgasmus ueberhaupt moeglich
Vaginaler Orgasmus
Foto: iStockphoto.com

Mythos vaginaler Orgasmus

Ein vaginaler Orgasmus geht nicht. Zwei Ärzte haben eine Studie veröffentlicht, in der sie einen Abgesang auf den Orgasmus mithilfe von Penetration anstimmen. Und der G-Punkt? Das ist ein ganz anderes Thema!

Ein vaginaler Orgasmus ist wie die Suche nach dem perfekten Mascara. Man sucht und sucht, probiert Neues aus, sucht weiter, wechselt den Hersteller – und am Ende ist man sich nicht sicher will aber doch so gerne daran glauben, dass man ihn endlich gefunden hat. Pech nur, dass ein Ärzteteam herausgefunden hat, dass es so etwas wie einen vaginalen Orgasmus überhaupt nicht gibt. *Schockstarre*

Vaginaler Orgamus hin oder her. Mit diesen Sexstellungen kommt ihr zum Höhepunkt:

Bitte, was? Haben Frauen auf der ganzen Welt etwa jahrzehntelang nach einem versunken Atlantis gesucht? Scheint so, wenn das stimmt, was ein Artikel im Fachmagazin „Clinical Atanomy“ verspricht. In einer Studie über die „Anatomie der Geschlechter“ stellen die Autoren Vincenzo und Giulia Puppo ihre Sicht der Dinge klar. Die beginnt damit, dass es keine geteilte Kiltoris (also keine innere und eine äußere) gibt. Folglich gibt's dort auch keinen vaginalen Höhepunkt.

Trügerisches Bild? Nach Meinung der Ärzte sieht so kein vaginaler Orgasmus aus!

„Die innere Klitoris existiert nicht: Die gesamte Klitoris ist ein außen liegendes Organ“, heißt es in dem Artikel. Der vaginale Orgasmus, den viele Frauen erleben würden, sei immer von den umliegenden erigierbaren Organen – also der Außen-Klitoris - ausgelöst. Dass eine Frau als alleine durch Penetration der Vagina einen Orgasmus bekommt, ist somit eine fette Lüge.

Oh nein! Der G-Punkt existiert auch nicht?

Und die Hiobsbotschaft geht noch weiter: Auch der G-Punkt ist laut dem Artikel genau so echt, wie blutsaugende Vampire. Nämlich nicht! Sorry liebe Twighlight-Fans. Damit liegt die Last der Lust alleine auf der Klitoris. Die Autoren nennen sie in der Studie auch den „weiblichen Penis“. Sie bieten eine ganze Reihe von Ansätzen, wie dieser stimuliert werden kann und Frau damit zum Orgasmus kommt – ganz ohne Penetration. Mit all dieser Stimulation gebe es sogar die Möglichkeit, einen „Super-Orgasmus“ zu erreichen.

Das Fazit: „Ein weiblicher Orgasmus ist für alle Frauen möglich. Dazu gehört immer die Stimulation des weiblichen Penis etwa während der Selbstbefriedigung, des Cunnilingus, der Masturbation durch den Partner, beim Sex oder einfach, wenn die Klitoris mit dem Finger stimuliert wird.“ Okay Ladys, der Doktor hat’s uns gesagt, ihr wisst, was zu tun ist!

Wer trotzdem noch ein Paar Tipps für den Orgasmus braucht, keine Sorge diese Tricks aus dem Haushalt helfen bestimmt!

Kategorien: