Ist Fürstin Charlene schwanger?

albert charlene h
Ist Fürstin Charlene schwanger?
Foto: getty images

Gerüchteküche

Fürstin Charlene kannte die Prozedur schon: Voriges Jahr durfte sie am Nationalfeiertag der Monegassen bereits als Verlobte von Fürst Albert huldvoll vom Palastbalkon aus in die Menge winken, diesmal tat sie dies als seine Frau. Somit stand zum ersten Mal seit fast 30 Jahren in dem kleinen Mittelmeerstaat wieder eine Fürstin im Rampenlicht. Ihre Vorgängerin Gracia Patrizia starb im September 1982 nach einem Verkehrsunfall.Dass Prinzessin Carolines Noch-Ehemann Prinz Ernst-August von Hannover bei den Feierlichkeiten (Gottesdienst, Gala, Winke-Termin) nicht zugegen war, löste keine große Verwunderung aus. Er wurde bereits seit drei Jahren nicht am Nationaltag in Monaco gesichtet. Dafür sorgte Fürstin Charlene einmal mehr für Getuschel. Glänzte sie 2010 mit einem auffallend große Hut, so präsentierte sie sich diesmal „unbehütet“, dafür aber in einem weit geschnittenen Kostüm. Die Folge: Es machten prompt wieder Gerüchte über eine mögliche Schwangerschaft die Runde.Dabei wissen die Monegassen: Möglich ist grundsätzlich alles und in ihrem Ländchen erst recht. Dennoch, und das weiß man dort auch, gibt es von offizieller Seite aus keinen Grund, bei Fürstin Charlene eine Schwangerschaft zu verheimlichen, insbesondere dann, wenn diese schon so weit fortgeschritten ist, dass weite Kleidung einen Babybauch kaschieren muss.

>> Hier geht es zum großen Hochzeits-Special von Fürst Albert und Charlene Wittstock

Kategorien: