Ist Trockenshampoo wirklich gefährlich?

trockenshampoo gefahr
Jeden Tag Volumen im Haar? Ganz leicht mit einem Trockenshampoo - oder lieber doch nicht?!
Foto: iStock

Die versteckten Gefahren, von denen niemand spricht

Trockenshampoos sind sehr effektive, feine Sprühpuder, die unser Haar an Bad-Hair-Days wieder ausgehtauglich machen. Genial! Doch jetzt wird Kritik laut: Ist die Wunderwaffe vielleicht viel schädlicher für Haare und Kopfhaut als gedacht?

Keine Zeit zum Haarewaschen? Dann hilft ein Trockenshampoo - da sind sich alle einig. Gerade in den letzten Saisons ist der Wie-frisch-gewaschen-Effekt zum Aufsprühen der Renner. Immer mehr Labels bringen die tollsten Innovationen heraus: Mattierend, ganz zart, mit Duft oder Farbe, für fettiges oder sensibles Haar.

Doch plötzlich lesen wir: Trockenshampoo kann für Haare und Kopfhaut schädlicher sein als angenommen. Und denken: Vermiest uns das doch nicht auch noch! Kritiker Nummer 1: Star-Stylist Benjamin Mohapi. Er sagt im Interview mit der Zeitschrift "Marie Claire": Wer zu oft oder zu viel Trockenshampoo benutzt, riskiere verstopfte Poren, Pickel und schmerzhafte Entzündungen auf der Kopfhaut. Und damit nicht genug. Wenn die Kopfhaut einmal angegriffen sei, wirke sich das auch auf die Haare aus. Gerade das Wachstum sei erheblich geschädigt. Und Frauen mit trockener Kopfhaut könnten sich nach dem Gebrauch von Trockenshampoo gleich von ihrer tollen Mähne verabschieden.

Weg mit den Dosen - oder was heißt das jetzt?!

Ganz klar: Nein, entscheidend ist nämlich, wie man Trockenshampoos anwendet - eben genau wie bei jedem anderen Beauty-Produkt. Wer Trockenshampoo (fast) täglich aufsprüht, sollte bei der Haarwäsche auf ein "Tiefenreinigungs"-Shampoo setzen. Ob täglich oder wöchentlich angewendet, helfen die so genannten DeepCleansing-Produkte dabei, Haare und Kopfhaut von möglichen Rückständen zu befreien.

Darüberhinaus gilt: Haare nach dem Gebrauch von Trockenshampoo am besten am selben Tag noch waschen. Und: Reduzieren Sie die Menge. Frisch gewaschene Haare brauchen kaum mehr als einen kleinen SprüherTrockenshampoo, um einen tollen Effekt zu erzielen.

Wer also ein echter Trockenshampoo-Fan ist, darf beruhigt sein: Wendet man das Produkt richtig an, sollten weder Kopfhaut noch Haare angegriffen werden. Und wer noch einer werden will: Die besten Trockenshampoos gibt's unten in der Galerie.