Italienische Low Carb Putenschnitzel Caprese

putenschnitzel ueberbacken
Foto: RFF

Rezepte wenig Kohlenhydrate

 

Heute belegen wir unsere Putenfilets mit Tomate und Mozzarella. Und füllen sie mit einer Scheibe Parmaschinken. Unsere überbackenen Putenschnitzel - eine Hommage an die italienische Küche.

Eine italienische Liebelei: Tomate und Mozzarella - klassisch als Salat oder überbacken aus dem Ofen. Wir verfeinern unsere Putenschnitzel mit dem rot-weißen Duo und freuen uns über überbackene Putenschnitzel - gefüllt mit würzigem Parmaschinken.

Zum Mittag oder am Abend - unsere Putenschnitzel Caprese haben kaum Kohlenhydrate und schmecken zu jeder Gelegenheit. Wer möchte, kann die kleine Köstlichkeit mit Nudeln erweitern und als vollwertige Mahlzeit genießen. Auch lecker: eine Scheibe Brot - in die Soße gedippt und sofort vernascht.

 

Putenschnitzel Caprese

 

Zutaten (4 Personen)

4 Putenfilets (à ca. 150 g), 8 Scheiben Parmaschinken, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 600 g Kirschtomaten, 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, 250 g Schlagsahne, Zucker, 125 g Mozzarella-Käse

Zubereitung

1. Putenfilets quer halbieren, sodass 8 Schnitzel entstehen. Auf jedes Schnitzel eine Scheibe Schinken legen, zusammenklappen, mit Holzspießchen feststecken. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Tomaten waschen, ca. 1/3 der Tomaten halbieren. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Putentaschen darin von jeder Seite kräftig anbraten. Herausnehmen, mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Tomaten, Zwiebel und Knoblauch im heißen Bratfett anbraten, Hitze reduzieren und 1–2 Minuten braten. Ca. 1/3 der Tomaten herausnehmen. Restliche Tomaten mit Sahne ablöschen und aufkochen. Ca. 2 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Tomatensahne in einer ofenfesten Auflaufform verteilen. Putenschnitzel darauflegen. Mozzarella in Scheiben schneiden und in Stücke zupfen. Mit den restlichen Tomaten auf dem Fleisch verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: s. Hersteller) 10–12 Minuten gratinieren.

Kategorien: